+
Gut parken lässt sich‘s laut ADAC im Rhein-Galerie-Parkhaus.

Rhein-Galerie, Rathaus-Center, Dammstraße

ADAC-Test: So gut parkt sich‘s in Ludwigshafen

Ludiwgshafen – Durchschnittlich bis gut – so lautet das Fazit des ADAC-Parkhaustests über die Situation in der Stadt am Rhein. Allerdings wurden nur drei der 13 Parkhäuser überprüft.

Insgesamt44 Parkhäuser und Tiefgaragen testet der ADAC in 22 deutschen Städten. Im Rhein-Neckar-Kreis mit dabei: Heidelberg und Ludwigshafen!

Das Ergebnis für die Stadt am Rhein fällt – im Gegensatz zu Heidelberg – durchschnittlich aus. 

Getestet wurden die Parkhäuser Rhein-Galerie (1.400 Plätze), Dammstraße (450 Plätze) undRathaus-Center (1.052 Plätze). Die Parkhäuser der Lukom GmbH (Walzmühle, Mottstraße, Grünzweigstraße) konnten nach ADAC-Angaben nicht getestet werden – die Ludwigshafener Kongress- und Marketinggesellschaft verweigerte den Testern den Zugang. Das war auch bei den Parkhäusern Bürgerhof und Theaterplatz sowie der Zollhofstraße der Fall.

Die Betreiber der drei getesteten Parkhäuser können zufrieden  sein. Rathaus-Center und Dammstraße schneiden mit der Note „durschnittlich“ ab, die Rhein-Galerie sogar mit einem „gut“.

Ergebnisse im Überblick

Rathaus-Center („durchschnittlich“): Laut Test ist das Parkhaus im Rathaus-Center übersichtlich, gut beschildert und mit videoüberwachung ausgestattet. Außerdem ist die Parkplatzbreite mit mindestens 2,60 Meter positiv bewertet worden. Negativ fällt den Testern unter anderem auf, dass die Einfahrtshöhe mit 2,90 Meter relativ gering ausfällt, es keine Notrufe in den Parkebenen gibt und Rollstuhlfahrer mit mehreren Einschränkungen rechnen müssen. Hier gehts zum ausführlichen Testergebnis.

Rhein-Galerie („gut“): Die Tester loben die Einfahrtshöhe von 2,10 Meter, die Übersichtlichkeit, das dynamische Parkleitsystem und die Barrierefreiheit im Parkhaus der Rhein-Galerie. Außerdem ist das Parken für Kunden eine Stunde lang kostenlos, es gibt Parkplätze für Eltern mit Kindern und Videoüberwachung. Weniger gut finden die Tester, dass der Gegenverkehr an den Ein- und Ausfahrtrampen nicht gut gekennzeichnet sind und keine Fußwegmarkierungen vorhanden sind. Das ausführliche Testergebnis.

Dammstraße („durchschnittlich“): Positiv ist laut Testergebnis, dass es keine Pfeiler an den Parkplätzen gibt. Diese seien durch die schräge Anordnung gut anzufahren. Bezahlt werden kann an den Automaten auch ohne Bargeld und es gibt Videoüberwachung. Schwächen sind laut ADAC vor allem, dass das Parkhaus insgesamt in einem schlechten baulichen Zustand ist, die Parkplätze mit durschnittlich 2,40 Meter recht schmal sind und es nur unzureichende Notrufe in den Parkebenen gibt. Auch Toiletten sind in der Dammstraße Fehlanzeige. Hier das ausführliche Testergebnis.

Fazit insgesamt

Insgesamt bekommt keiner der 44 Testkandidaten das Prädikat „sehr gut“. Die meisten Parkhäuser sind zu eng, zu dunkel oder zu teuer. Insgesamt vergeben die ADAC Tester elf Mal die Wertung „gut“. Für 19 Testobjekte reicht es nur zu einem „ausreichend“, acht müssen mit „mangelhaft“ benotet werden, für eines bleibt nur das Fazit „sehr mangelhaft“ – ausgerechnet in der Touristen-Hochburg Heidelberg.

sag

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Schwerer Unfall mit Polizei-Auto 

Schwerer Unfall mit Polizei-Auto 

Merry Messplatz: Es weihnachtet sehr vor der Alten Feuerwache!

Merry Messplatz: Es weihnachtet sehr vor der Alten Feuerwache!

Schwerer Unfall! Mazda überschlägt sich 

Schwerer Unfall! Mazda überschlägt sich 

Kommentare