+
Der völlig demolierte Opel der dreiköpfigen Familie.

Unfall auf der A 6

Vier Verletzte – darunter auch ein Baby

  • schließen

St. Leon-Rot: Bei einem Auffahrunfall auf der A 6 werden vier Menschen verletzt, zwei davon schwer. Unter den Verletzten befindet sich ein zehn Monate altes Baby.

Vier Verletzte, darunter ein Baby

Am Sonntagabend gegen 20 Uhr war ein 61-jähriger Toyotafahrer auf der A 6 von Mannheim Richtung Heilbronn unterwegs. Kurz vor dem Kreuz Walldorf wechselte der Mann von dem mittleren auf den rechten Fahrstreifen. Dabei war er viel zu schnell und schätzte dadurch die Geschwindigkeit seines Vordermanns falsch ein.

Der 61-Jährige raste ungebremst auf den Opel vor sich. Der Toyota schleuderte nach rechts und blieb quer auf dem Standstreifen liegen. Der Opel schleuderte nach links und kam entgegen der Fahrtrichtung auf dem linken Fahrsteifen zum Stehen. 

Der 31-jährige Fahrer des Opels wurde, genau wie ein mitfahrendes Baby von zehn Monaten, nur leicht verletzt. Die 24-jährige Beifahrerin hatte weniger Glück. Sie wurde im Wagen eingeklemmt. Nachdem sie die Feuerwehr aus dem Wagen geschnitten hatte, musste sie mit schweren Verletzungen in eine Klinik geliefert werden.

Der 61-jährige Toyotafahrer erlitt ebenfalls schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus geliefert werden. 

Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf circa 7.000 Euro geschätzt. Wegen des Unfalls musste die Fahrbahn in Richtung Heilbronn bis kurz vor 22:00 Uhr komplett gesperrt werden. Es kam zu einem Stau bis zu acht Kilometern Länge.

ots/rob

Mehr zum Thema

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

Müllauto versinkt in Straße

Müllauto versinkt in Straße

Kommentare