+
(Symbolfoto)

Nachts in der Pfalz

24 Kilometer weit! Geisterfahrerin (81) auf A65

Landau/Deidesheim – Vielleicht war sie einfach nur übermüdet und unkonzentriert – die BMW-Fahrerin (81), die nachts um 3 Uhr die Autobahn in falscher Richtung unsicher machte. 

Ob sie sich nicht über all die Geisterfahrer gewundert hat?

Dabei ist es die 81-Jährige selbst, die am Sonntagfrüh gegen 3:05 Uhr mit ihrem grauen BMW auf der A65 ab der Anschlussstelle Deidesheim gen Karlsruhe in die falsche Richtung unterwegs ist!

Und das fast 24 Kilometer weit, ehe die Polizei die Tour nach sofortiger Fahndung mit mehreren Streifenwagen an der Anschlussstelle Landau-Zentrum beendet: Dort konnte die Rentnerin von der Autobahn gelotst und angehalten werden.

Glücklicherweise ereignet sich durch die Irrfahrt kein Unfall, jedoch wurden mindestens zwei Autofahrer gefährdet, die sich gemeldet haben. 

Dennoch erwartet die BMW-Fahrerin ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Tja, Alter schützt vor Strafe nicht...

-----

Weitere Geschädigte und mögliche Zeugen können sich unter Telefon 06323/9550 oder E-Mail piedenkoben@polizei.rlp.de bei der ermittelnden Polizei Edenkoben melden.

pol/pek

Mehr zum Thema

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Kommentare