+
Am Freitagabend bilden sich auf der A6 gefährliche Blow-Ups. 

Hitzeschäden

Auf A6: Zwei Fahrstreifen wegen Blow-Ups gesperrt!

Hockenheim – Kaum wird es wieder heisser, hebt der Asphalt auf den Autobahnen wieder ab. Auf der A6 müssen am Freitagabend gleich zwei Fahrstreifen gesperrt werden:

Gegen 18 Uhr bemerken Polizeibeamte auf der A6 Richtung Mannheim nur ein paar hundert Meter von der Raststätte Hockenheim-Ost die gefährlichen Blow Ups. Die Fahrbahndecke hat sich um 5 bis 10 Zentimeter angehoben! Eigentlich sind sie gerade zu einem Unfall unterwegs. 

Durch Hitze! Zwei Fahrstreifen auf A6 gesperrt

Die Konsequenz: Der linke und der mittlere Fahrstreifen werden gesperrt. Der Verkehr kann nur noch über einen Fahrstreifen und teilweise über den Standstreifen rollen. Es staut sich zeitweise auf einer Länge von sieben Kilometern bis zum Walldorfer-Kreuz.

Das schlimmste: Es ist keine Entspannung in Sicht. Denn: Die Autobahnmeisterei ist zwar vor Ort und fegt einige Steine zusammen, doch bis die Arbeiten an dem beschädigten Asphalt beendet sind, bleiben die beiden Fahrstreifen wohl noch bis Samstagnachmittag 17 Uhr gesperrt.

Die Polizei empfiehlt ab dem Kreuz Walldorf über die A5 auszuweichen.

Noch am Freitagnachmittag sagte uns ein Mitarbeiter des Regierungspräsidiums auf Anfrage, dass es bisher „keine auffälligen Stellen“ außer einer leichten Wölbung auf der A656 gäbe. Diese wäre jedoch schon weggefräst worden. Es wurden auch Warnschilder „Gefahr durch Fahrbahnschäden“ aufgestellt.

pri/kp

Mehr zum Thema

Wem gehört dieses Diebesgut?

Wem gehört dieses Diebesgut?

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Fotos: Der Kampf um Hündin Molly – Tierrettung gibt alles!

Fotos: Der Kampf um Hündin Molly – Tierrettung gibt alles!

Kommentare