+
Mit ihrem Krankenfahrstuhl stürzt eine 54-Jährige in den Kraichbach. (Symbolfoto)

Rettungseinsatz

Krankenfahrstuhl stürzt in Kraichbach!

Hockenheim - Ein ungewöhnlicher Rettungseinsatz beschäftigt am Mittwoch die Feuerwehr: Eine Frau ist mit ihrem Krankenfahrstuhl in den Kraichbach gestürzt. 

Um kurz nach 12 Uhr wird das Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Mannheim über die Frau im Kraichbach informiert. Der Unfall passiert in der Reilinger Straße, zwischen dem Kreisverkehr und dem Ortsausgang Hockenheim.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand befährt die 54-Jährige den Radweg entlang des Bachs und will mit ihrem Krankenfahrstuhl wenden. Dabei gerät sie offenbar an den Rand des Abhangs, rutscht herunter und fällt ins Wasser. 

Durch ihre Hilferufe wird eine Passantin auf die verunglückte Frau aufmerksam und ruft die Polizei. Ein Beamter des Hockenheimer Polizeireviers Hockenheim springt schließlich ins Wasser, löst den Sicherheitsgurt des Gefährts und zieht die Frau ans Ufer. Gemeinsam mit den eingetroffenen Rettungskräften wird die 54-Jährige die Böschung hoch transportiert. 

Weil sie rund 15 Minuten im Wasser gelegen hat, ist die Verunglückte stark unterkühlt und wird zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Um kurz vor 13 Uhr kann die Feuerwehr auch das Elektro-Fahrzeug aus dem Bach bergen. 

pol/kab

Mehr zum Thema

Hier explodierte der Sprengsatz

Hier explodierte der Sprengsatz

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Die Pet Shop Boys in der Frankfurter Jahrhunderthalle

Die Pet Shop Boys in der Frankfurter Jahrhunderthalle

Kommentare