+
Die Studenten probieren die modernen VR-Geräte gleich aus. 

Mit modernsten VR-Technologien

Videospiel-Entwickler Crytek unterstützt SRH Hochschule! 

Heidelberg-Wieblingen – Wie cool ist das denn? Crytek, einer der weltweit bekanntesten Videospiel-Entwickler hat die SRH Hochschule Heidelberg in seine Initiative „VR First“ aufgenommen. Was das bedeutet: 

Die Initiative rüstet ausgewählte Hochschulen aus der ganzen Welt mit modernsten VR-Technologien aus, um Studiengänge, Lehre und Forschung rund um das Medium Virtual Reality (VR) zu fördern. Insgesamt sind nur 26 ausgewählte Hochschulen weltweit Mitglieder der Initiative. Die SRH Hochschule Heidelberg wurde als eine von nur vier deutschen Hochschulen aufgenommen.

Die Freude über das neue Equipment ist den Studenten der Hochschule anzusehen.

2016 gilt weithin als das Jahr der Virtuellen Realitäten: Monatlich drängen neue VR-Technologien, -Geräte und -Anwendungen auf den Markt. Auch auf der diesjährigen gamescom war Virtual Reality das beherrschende Thema.

„Die Aufnahme in die ‚VR First‘-Initiative ist eine Auszeichnung und Bestätigung für uns“, so Prof. Dr. Daniel Görlich, Leiter des Bachelor-Studiengangs „Virtuelle Realitäten“ an der SRH Hochschule Heidelberg. 

Die SRH Hochschule hat die Entwicklung vorausgesehen

„Wir unterrichten Virtual Reality mit Fokus auf Multimedia und Unterhaltung bereits seit 2010. Den heute allseits bekannten Trend haben wir schon damals vorausgesehen, lange bevor Virtual Reality dank Oculus, Facebook und dem weltweiten Medienecho die heutige Bekanntheit erlangt hat.“ 

Im dreijährigen Bachelor-Studiengang der SRH Hochschule Heidelberg erlernen die Studierenden die Entwicklung und Gestaltung virtueller Welten. Dabei können sie zwischen drei Schwerpunkten wählen: virtuelle Welten für VR, Videospiele oder Filme.

Im Rahmen der „VR First“-Initiative werden Hochschulen mit Studienangeboten im Bereich der Virtual Reality von Crytek kostenlos mit VR-Systemen und mit vollem Zugang zu Entwicklungs-Tools wie beispielsweise der CRYENGINE ausgestattet. 

Ziel des Videospiel-Entwicklers

Doch warum macht das Crytek eigentlich? Ziel von Crytek ist es, Bildung und Talente im Bereich der VR-Entwicklung zu fördern und eine weltweite Community zu schaffen, die die neuen VR-Technologien anwendet und weiterentwickelt.

Mehr Infos zur „VR First“-Initiative und zum Studiengang „Virtuelle Realitäten“ der SRH Hochschule Heidelberg.

SRH Hochschule Heidelberg/kp

Mehr zur SRH Heidelberg:

>>>Feuer im 9. Stock – SRH-Hochschule evakuiert

>>>‚Gold-Fisch‘ Clemens Rapp über Studium & Training 

>>>Hier wird der Wettkampf gelernt: SRH Beach-Turnier

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Wem gehört dieses Diebesgut?

Wem gehört dieses Diebesgut?

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Kommentare