+
Mit rund 23.000 Post-Its will die Stadt den Falschparkern einen Denkzettel verpassen.

#WoParkstDuDenn

Stadt Heidelberg klebt Falschparkern eine!

Heidelberg-Altstadt – Verwunderte Passanten am Freitag in der Plöck! Die ungewöhnliche Aktion #WoParkstDuDenn, bei der Falschparkern ein Denkzettel verpasst wird – mehr als einer...

Es ist einfach täglich aufs Neue ein Riesen-Ärgernis: zugeparkte Radwege, Fahrrad- und Schutzstreifen oder auch der ‚Klassiker‘ – Parken in zweiter Reihe...

Doch diesen Falschparkern wollen die Stadt Heidelberg und die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e.V. jetzt einen Denkzettel verpassen!

Und das im wahrsten Sinne des Wortes, wie am Freitagmittag (9. September) um 11 Uhr in der Plöck mehr als deutlich demonstriert wird.

Klebrige Aktion der Stadt Heidelberg gegen Falschparker

Denn am dortigen Friedrich-Ebert-Platz wird ein illegal abgestelltes Auto zur reinsten Straßeninstallation, indem ein Promo-Team es komplett mit Post-Its zugepflastert hat. Alle bedruckt mit dem Motto der aufsehenerregenden Denkzettel-Aktion – dem Hashtag #WoParkstDuDenn.

Schließlich soll im Rahmen der „Tu’s aus Liebe“-Kampagne der AGFK-BW für mehr Rücksicht und Sicherheit im immer hektischer werdenden Straßenverkehr geworben werden.

Logischerweise ist es nicht die Absicht der Aktion, den vermeintlichen ‚Sünder‘ vor den Augen der zahllosen Passanten öffentlich bloßzustellen! 

Rathaus-Mitarbeiter haben den Wagen bewusst dort platziert und ihn Schauspielerin Marion Jeiter (31) vom Theater Heidelberg zugeschustert, die sehr realistisch ihren Ärger zum Ausdruck bringt, als sie von ihrem Shopping-Trip zurückkommt, um wegzufahren.

Die Passanten glauben, die Situation sei echt, als die Frau beim Anblick des mit 23.000(!) blauen und weißen Post-Its zugeklebten VW Eos laut ruft: „Was soll das denn? Wer hat mein Auto so zugeklebt?“ In typischer Kurpfälzer Manier antwortet ihr ein Rentner: „Was parkschd‘n ah im absolude Haldeverbot?! Unn die Zettel räumschd schää weg...

Und auch ihre Frage, ob ihr jemand beim Zettel entfernen helfen könne, bleibt nicht unerhört: Sofort legt eine zufällig vorbeikommende Gruppe Kinder los, ‚rupft‘ das Auto – ein Riesen-Spaß für die Kleinen der Ferienbetreuung Neckargemünd.

Die ganze Aktion wurde aufgezeichnet von einem professionellen Film-Team, das besonders auf die Verwunderung und Reaktionen der Augenzeugen achtet.

Unter dem besagten Hashtag #WoParkstDuDenn können die Heidelberger die Denkzettel-Aktion auch selbst bewerten, die letztendlich natürlich durch Verteilen einer Postkarte aufgeklärt wurde...

Alle Infos zur Arbeit der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg findest Du online unter www.agfk-bw.de.

pek

Quelle: Heidelberg24

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Fotos: Stau-Alarm nach Unfall auf A6

Fotos: Stau-Alarm nach Unfall auf A6

Hier explodierte der Sprengsatz

Hier explodierte der Sprengsatz

Kommentare