+
1.100 Erstklässler werden zum Schuljahr 2016/2017 eingeschult.

Schuljahr 2016/2017 startet

1.100 Heidelberger Erstklässler drücken bald die Schulbank!

Heidelberg - Für rund 22.000 Schüler beginnt am 12. September wieder der Unterricht. Auch für rund 1.100 Erstklässler startet am Ende der Woche der Ernst des Lebens:

Heidelberg startet mit stabilen Schülerzahlen ins neue Schuljahr 2016/2017. Am Ende der kommenden Woche sind rund fünf Prozent mehr Erstklässler an 18 öffentlichen und acht privaten Grundschulen am Start, als im Vorjahr.

Bereits zum zweiten Mal konnten die Schulanfänger im Vorfeld von den „Heidelberger Schulanfängerwochen“ profitieren, einem pädagogischen Angebot des Kinder- und Jugendamtes, das den Kindern einen reibungsloseren Übergang vom Kindergarten in die Schule ermöglicht. Daran nahmen 90 Kinder teil.

Auch im neuen Schuljahr wird außerdem wieder eine Vielzahl kommunaler Förderprogramme angeboten. Dazu gehört zum Beispiel die durchgängige Sprachförderung, das Schulprogramm HÜS (Heidelberger Unterstützungssystem Schule) und die Schulsozialarbeit.

Betreuungsbedarf außerhalb der Schulzeiten steigt


Laut Stadt sei der Betreuungsbedarf im Grundschulbereich außerhalb der Schulzeiten weiter angestiegen. Zum neuen Schuljahr wurden knapp fünf Prozent mehr Schüler für eine modulare Betreuung angemeldet. Mehr als 1.800 Kinder nehmen am Mittagessen teil, das sind rund neun Prozent mehr Kinder als im vergangenen Schuljahr.

Außerdem besuchen voraussichtlich rund 650 Kinder eine der drei öffentlichen Ganztagsgrundschulen in Heidelberg: die Bahnstadt-Grundschule, die Grundschule Emmertsgrund und die Primarstufe der Internationalen Gesamtschule Heidelberg (IGH).

Stadt Heidelberg/kab

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Wem gehört dieses Diebesgut?

Wem gehört dieses Diebesgut?

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Kommentare