+

Drei Verletzte nach Auseinandersetzung

Ursache für Eskalation in PHV geklärt

  • schließen

Heidelberg-Kirchheim - Am Montag kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei rivalisierenden Gruppen im Patrick-Henry-Village. Nun ist klar, wieso es zum Streit gekommen ist.

Am Montag eskaliert ein Streit unter Flüchtlingen auf dem Gelände des Patrick-Henry-Village im Stadtteil Kirchheim.

Polizeiangaben zufolge soll ein syrischer Bewohner in einer Wartezone vor dem Registrierungsbüro einem aus Afghanistan stammenden Mann einen Stuhl auf den Kopf geschlagen und dadurch eine Platzwunde zugefügt haben. 

Als Ursache für den Angriff vermutet die Polizei, dass sich eine Gruppe gegenüber der anderen bezüglich ihrer Registrierung benachteiligt fühlte. 

Drehkreuz Heidelberg: Im Schnelldurchgang zum Asylantrag

In der Folge geraten bis zu 300 Personen aneinander - zwei Beteiligte werden dabei verletzt. 

Knapp 80 Beamte sind damit beschäftigt, die Situation zu schlichten und können die Gruppen schließlich trennen. Fünf Personen werden vorübergehend festgenommen, wenig später jedoch wieder entlassen.

Wie die Polizei berichtet, wurden in der Zwischenzeit Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und des Landfriedensbruchs aufgenommen.

pol/rob

Quelle: Heidelberg24

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Kommentare