+
Schmerzhafte Quittung für einen 28-jährigen Schläger. (Symbolfoto)

Krankenhausreif geprügelt

Auf Kerwe: Schmerzhafte Quittung für Schläger (28)!

Heidelberg-Handschuhsheim - Nachdem er am Montagmorgen einem Mann eine Glaskaraffe auf den Kopf geschlagen hat, flüchtet ein 28-Jähriger – doch die schmerzhafte Quittung flogt schneller als er denkt!

Der 28-Jährige hält sich am Montag gegen 0:20 Uhr im Knappenkeller der Tiefburg auf der Handschuhsheimer Kerwe auf und will nach Ausschankende noch ein Getränk bestellen. Als ihm dieses verweigert und er zum Gehen aufgefordert wird, schlägt er einem 26-Jährigen eine Glaskaraffe auf den Kopf, so dass diese zerspringt. 

Der Mann erleidet eine Platzwunde am Hinterkopf und eine Schnittwunde am Oberkörper. 

Der 28-Jährige flüchtet daraufhin aus der Tiefburg – gefolgt von mehreren Männern. Auf der Burgbrücke holen seine Verfolger ihn ein, er wird von hinten niedergeschlagen und fällt auf sein Gesicht. Er erleidet Verletzungen im Kopfbereich und muss mit Verdacht auf einen Nasenbruch und ein Schädel-Hirn-Trauma in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Unbekannte, der den 28-Jährigen niedergeschlagen hat, wird wie folgt beschrieben: Zwischen 25 und 30 Jahre alt, etwa 1,95 Meter groß und muskulös. Er hat kurze Haare und war mit einem blau-weißen T-Shirt und einer blauen Jeans bekleidet. Er trug braune Sportschuhe der Marke Timberland und eine blaue Basecap.

----------

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier HD-Nord, Tel.: 06221/4569-0 zu melden.

Quelle: Heidelberg24

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

GRÜNEN-Politiker Wolfgang Raufelder (†59) tot

GRÜNEN-Politiker Wolfgang Raufelder (†59) tot

Kommentare