So heruntergekommen ist das Berghotel Königstuhl.
1 von 30
So heruntergekommen ist das Berghotel Königstuhl.
Die Gardinen sind noch aufgegangen – die Fenster sind zu einem großen Teil eingeschlagen. 
2 von 30
Die Gardinen sind noch aufgegangen – die Fenster sind zu einem großen Teil eingeschlagen. 
Die meisten Fenster sind offen oder kaputt. 
3 von 30
Die meisten Fenster sind offen oder kaputt. 
Das Berghotel im Nebel. 
4 von 30
Das Berghotel im Nebel. 
Der Berghotel am Königstuhl im Nebel. 
5 von 30
Der Berghotel am Königstuhl im Nebel. 
So heruntergekommen ist das Berghotel Königstuhl.
6 von 30
So sieht es heute aus: Das Berghotel am Königstuhl. 
Das Berghotel am Königstuhl ist ringsherum abgesperrt.
7 von 30
Das Berghotel am Königstuhl ist ringsherum abgesperrt.
Die meisten Scheiben des Berghotels sind eingeschlagen. 
8 von 30
Die meisten Scheiben des Berghotels sind eingeschlagen. 

Heruntergekommen

So sieht das Berghotel am Königstuhl jetzt aus

  • schließen

Heidelberg - Herausgerissene oder zerstörte Fenster, Müll im Eingangsbereich, ein verwildertes Gelände. Von einer Wiedereröffnung scheint das Berghotel am Königstuhl weit entfernt!

Früher war das prachtvolle Haus auf dem Heidelberger Königstuhl mit seiner traumhaften Terrasse und zwölf Gästezimmern ein beliebtes Ausflugsziel.

Dann verwahrloste es nach und nach so sehr, dass es schließlich geschlossen wurde. Seit 2009 steht das Berghotel am Königstuhl leer. 

Dann der Wendepunkt: 

Investor Wolfgang Scheidtweiler und Gastronom Joachim von der Linde präsentieren 2013 Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner die Baupläne für den neuen Gasthof Königstuhl. Im Oktober 2014 sollen die Umbauarbeiten beginnen. Doch daraus wird nichts. 

Der aktuelle Zustand:

Genau ein Jahr nach dem geplanten Baubeginn sieht das Berghotel schlimmer aus denn je zuvor. Von Baggern, Arbeitern und Verschönerung ist weit und breit nichts zu sehen. Die Fensterscheiben sind eingeschlagen oder fehlen ganz. Türen sind rausgerissen. In Fetzen hängen die ehemals schmucken Vorhänge aus den offenen Fenstern heraus. Die Eingangstür ist weit geöffnet, davor liegt Müll.

Auch die einst besonders beliebte Terrasse, mit dem einzigartigen Ausblick vom höchsten Punkt der Stadt aus, liegt brach. Das gesamte Anwesen ist völlig verwildert. 

Die Zukunft des Berghotels am Königstuhl:

Die Stadt Heidelberg erklärt auf Anfrage von HEIDELBERG24, dass die Baugenehmigung für das Vorhaben des Berghotels am Königstuhl noch immer Bestand hat. Auch die Waldumwandlungsgenehmiging, die 2014 für Verzögerungen gesorgt hatte, wurde mittlerweile erteilt. Eigentlich könnte es also direkt losgehen. 

Doch der Bauherr hat im Herbst 2015 noch einige Änderungen an seiner Planung vorgenommen. Die Änderungsplanung wird aktuell von der Stadt Heidelberg überprüft. Noch ist keine Genehmigung erteilt worden. 

Wie – und vor allem wann – es also mit dem Berghotel am Königstuhl weitergeht, steht bislang noch in den Sternen. Fest steht: Eine Wiedereröffnung im Jahr 2015 (wie ursprünglich geplant) ist völlig ausgeschlossen. 

mk

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

Kommentare