+
Die Polizei sucht nach zwei Ladendieben, die bei der Flucht Pfefferspray eingesetzt haben (Symbolfoto).

Pfefferspray in Kaufhaus versprüht

Wer kennt diese Männer? 

Heidelberg-Altstadt - Zwei Ladendiebe werden Mitte Juli von einem Kaufhausdetektiv gestellt. Sie sprühen sich den Weg mit Pfefferspray ‚frei‘. Jetzt fahndet die Polizei mit Fotos. 

UPDATE:

>>> Die Ladendiebe wurden inzwischen festgenommen.

----- 

Am Abend des 13. Juli, kurz vor Ladenschluss, stellt ein Mitarbeiter eines Kaufhauses in der Hauptstraße einen jungen Mann, der sich in der Jeansabteilung verdächtig verhält.

Als der Mitarbeiter den Mann auf eine leere Kleidungsverpackung anspricht, gesellt sich ein weiterer Mann zu dem Unbekannten. Auch der dazu gerufene Ladendetektiv kann den Mann nicht dazu bewegen, seinen Rucksack zu öffnen. 

Auf die Aufforderung, mit den Mitarbeitern ins Büro des Kaufhauses zu kommen, reagiert der zweite Mann, in dem er plötzlich Pfefferspray aus der Hosentasche zieht und beiden Angestellten das Reizgas ins Gesicht sprüht (WIR BERICHTETEN). 

Die beiden Unbekannten fliehen über die Rolltreppe Richtung Hauptausgang und versprühen auf ihrer Flucht weiter Pfefferspray. Mehrere Kunden erleiden Reizungen der Augen und Atemwege, das Kaufhaus muss um 19:15 Uhr verfrüht geschlossen werden. Dadurch entsteht ein wirtschaftlicher Schaden von etwa 7.000 Euro.

Jetzt sucht die Polizei mit Fotos, die aus der Videoüberwachungsanlage gewonnen werden konnte, nach den beiden Verdächtigen:

-----

Wer Hinweise auf die Identität der bislang Unbekannten geben kann, meldet sich bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg unter Telefonnummer 0621/174-5555.

pol/rmx

Quelle: Heidelberg24

Kriminalpolizei und Spurensicherung am Rhein im Einsatz 

Kriminalpolizei und Spurensicherung am Rhein im Einsatz 

Schwerer Unfall mit Polizei-Auto 

Schwerer Unfall mit Polizei-Auto 

Merry Messplatz: Es weihnachtet sehr vor der Alten Feuerwache!

Merry Messplatz: Es weihnachtet sehr vor der Alten Feuerwache!

Kommentare