+

Europäisches Laboratorium für Molekularbiologie

Brand in Batterieraum des EMBL

  • schließen

Heidelberg-Altstadt - Gefährlicher Feuerwehreinsatz auf dem Heidelberger Königstuhl! Aus bisher ungeklärter Ursache kam es am Nachmittag zu einem Brand im Batterieraum des Europäischen Laboratoriums für Molekularbiologie (EMBL). 

Am frühen Dienstagnachmittag wurde der Löschzug zu einem Brandmeldealarm im Europäischen Laboratorium für Molekularbiologie (EMBL) auf dem Heidelberger Königstuhl alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass das Feuer in einem Batterieraum ausgebrochen war. Der Einsatz von Wasser oder Schaum war aufgrund der Elektrizität nicht möglich. Deswegen musste der Brand mit Kohlendioxid gelöscht werden. Die Stadtwerke wurden verständigt, um den Batterieraum vom Stromnetz zu trennen, um dadurch die Gefährdung der Einsatzkräfte zu reduzieren. 

Die anschließend durchgeführte Schadstoffmessung ergab zum Glück nur unbedenkliche Werte. 

Aktuell wird das Gebäude mit Überdrucklüftern belüftet und weitere Nachlöscharbeiten vorgenommen. Bis in den späten Abend wird ein Tanklöschfahrzeug zur Durchführung einer Brandwache verbleiben und den Batterieraum mittels Wärmebildkamera auf mögliche Glutnester und zur Vermeidung eines Wiederaufflammen des Feuers kontrollieren. 

Wie es dazu kam, ist derzeit noch völlig unklar. 

pol/rob

Quelle: Heidelberg24

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Kommentare