+
Am Unfallort ist an der Zugangsschranke zu den Kabinen des Karussells „Spinning Barrels“ ein Polizeisiegel angebracht.

Mädchen (11) stirbt

Unfall im Holiday Park: Sachverständiger macht erneut Aussage

Haßloch - Im Sommer 2014 kommt es zu einem tragischen Unglück im Vergnügungspark in Haßloch. Jetzt erhofft sich das Gericht neue Erkenntnisse durch die erneute Aussage eines Sachverständigen.

Der Prozess um den Unfalltod eines elfjährigen Mädchens im Holiday Park in Haßloch (Kreis Bad Dürkheim) geht am Dienstag, 26. April, mit der Vernehmung von Zeugen weiter. 

Unter anderem ist ein Sachverständiger geladen, der das Fahrgeschäft nach dem Unfall vom 15. August 2014 untersucht hatte. Er war schon bei einem Ortstermin im Park befragt worden. Damals hatten die Juristen wissen wollen, ob das Karussell auch bei noch geöffneter Eingangstür anfahren konnte oder nicht. Bei Tests sei das anfangs nicht so gewesen – irgendwann ging es aber doch, hatte der Mann gesagt. Das habe vermutlich an einem Wackelkontakt an der Tür gelegen.

Die Mutter des Mädchens hatte ausgesagt, dass die Tür offen war, als sie mit ihrer Tochter hindurchging, um auf eine der drei Plattformen des Fahrgeschäfts zu steigen. Das hätte zu diesem Zeitpunkt – kurz vor dem Start – aber nicht mehr sein dürfen. Ein 22-Jähriger, der das Fahrgeschäft damals bedient hatte, hatte nach Angaben seines Anwalts aber behauptet, dass er die Türe zuvor geschlossen hätte. Der 22-Jährige und zwei andere Männer sind vor dem Amtsgericht wegen fahrlässiger Tötung angeklagt.

>>> Tödlicher Unfall in Holiday Park: Anklage gegen Mitarbeiter?

>>> Unfall im Holiday Park: Staatsanwalt ermittelt

>>> Unfall im Holiday Park: Ermittlungen ausgeweitet

>>> Ermittlungen gegen zwei weitere Park-Mitarbeiter

Hintergrund:

Ein tragischer Unfall ereignet sich am Freitag, 15. August 2014, im Holiday Park in Haßloch (WIR BERICHTETEN). Das elfjähriges Mädchen aus Kelsterbach verletzt sich an dem Karussell „Spinning Barrels“ so schwer, dass es stirbt. 

dpa/mk

Mehr zum Thema

Schwerer Unfall mit Polizei-Auto 

Schwerer Unfall mit Polizei-Auto 

Merry Messplatz: Es weihnachtet sehr vor der Alten Feuerwache!

Merry Messplatz: Es weihnachtet sehr vor der Alten Feuerwache!

Schwerer Unfall! Mazda überschlägt sich 

Schwerer Unfall! Mazda überschlägt sich 

Kommentare