+
(Symbolfoto)

Sie wollten nur helfen...

Mit Stock! Zechbruder (34) geht auf Polizisten los

Germersheim/Landau – Weil vier Polizisten einem ins Wasser gefallen Betrunkenen (34) helfen wollen, geht dieser mit einem dicken Stock auf die Ordnungshüter los. Dann wird‘s hektisch:

Statt dankbar zu sein, dass sie ihn womöglich vor einer lebensgefährlichen Situation gerettet haben, geht ein Mann auf vier Polizisten los...

Was ist passiert?

Der Betrunkene fällt am Freitagnachmittag in den kalten Schwanenweiher. Der 34-Jährige kann sich zwar selbst ans Ufer retten, lungert jedoch weiterhin am Wasser herum.

Weil zu befürchten ist, dass er erneut ins Wasser fällt, schreiten eine von aufmerksamen Zeugen alarmierte Polizistin und drei männliche Kollegen ein, wollen ihn in Gewahrsam nehmen.

Doch das passt dem Germersheimer offensichtlich so gar nicht! Er greift sich einen rund 80 Zentimeter langen Stock, geht auf die Beamten los.

Nur durch den Einsatz von Pfefferspray können sie den aggressiven Angreifer stoppen und schließlich festnehmen. Mit einer Augenreizung muss der Mann medizinisch versorgt werden – die Polizisten bleiben unverletzt.

Nachdem der Mann die richterlich angeordnete Blutprobe überstanden hat, erwartet ihn jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Polizeibeamte. Und in die Psychiatrie muss er auch...

pol/pek

Mehr zum Thema

Wem gehört dieses Diebesgut?

Wem gehört dieses Diebesgut?

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Kommentare