+
Anfang Juni kehrt Sascha B. nach einem begleiteten Ausgang nicht mehr in die JVA Diez zurück.

Fünf Wochen nach der Flucht

Erfolglose Suche nach flüchtigem Mörder 

Frankenthal - Fünf Wochen nach seiner Flucht aus dem Gefängnis in Diez fehlt von dem verurteilten Mörder Sascha B. weiterhin jede Spur. 

+++UPDATE+++

Am 2. August wird der gesuchte Mörder Sacha B. von belgischen Einsatzkräften in einem Brüssler Stadtteil gefasst! (ZUM ARTIKEL)

„Wir haben ihn noch nicht“, sagt Behördenleiter Hubert Ströber von der Staatsanwaltschaft Frankenthal. 

>>> Frauenmörder auf der Flucht: Wo ist Sascha B. (47)?

Am 15. Mai 1995 bringt Sascha B. seine Bekannte Margot N. (46) in ihrer Wohnung in Oggersheim um. Erst drei Jahre danach wird der heute 47-Jährige nach einer versuchten Vergewaltigung geschnappt, 1998 vom Frankenthaler Landgericht zu lebenslanger Haft verurteilt.

Seit Anfang 2000 saß Sascha B. in der JVA Diez ein. Am Dienstag, 7. Juni, haut der verurteilte Mörder und Vergewaltiger während eines Begleitungsausgangs im Limburger Stadtgebiet ab und ist seitdem auf der Flucht. Ans Licht kam die Flucht aber erst nach einem Bericht der BILD-Zeitung – fast eine Woche später.

>>> Justizminister verteidigt begleiteten Ausgang!

Die Staatsanwaltschaft hatte die Sache nach eigenen Angaben nicht umfassend kommuniziert, um möglichst effektiv und schnell nach dem Mann suchen zu können. Das löste eine Diskussion über das richtige Vorgehen in einem solchen Fall aus. Inzwischen wird öffentlich, mit einem aktuellen Foto, nach dem Mann, der 1995 in Ludwigshafen eine Frau erstochen hatte, gefahndet.

Zum Stand der Fahndung machte Ströber keine Angaben. „Ich bin weiter zuversichtlich“, sagt er.

dpa/kab

Mehr zum Thema

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

GRÜNEN-Politiker Wolfgang Raufelder (†59) tot

GRÜNEN-Politiker Wolfgang Raufelder (†59) tot

Hier explodierte der Sprengsatz

Hier explodierte der Sprengsatz

Kommentare