+
Feierliche Zeremonie: Harald Glööckler wird zum Ritter geschlagen. 

Zeremonie für Stardesigner

Harald Glööckler: Von Narren zum Ritter geschlagen!

  • schließen

Frankenthal - Große Ehre für Modeschöpfer Harald Glööckler: Der traditionsreiche Frankentahler Carneval-Verein von 1820 e.V. hat ihn zum Narren-Ritter geschlagen:

Über Harald Glööckler gibt es so einiges zu sagen – seit Samstagabend schmückt er sich mit einem weiteren Titel. Der Stardesigner ist nun nämlich ‚Ritter von der Hobelbank‘. 

Der Grund: Glööcklers soziales Engagement und weil er dem Verein wohlgesonnen ist, erklärt Vereins-Sprecher Hans Wagner.

Harald Glööckler: Vom Stardesigner zum ‚Ritter‘!

Am Samstagabend ehrt der Frankenthaler Carneval-Verein von 1820 e.V. den Modeschöpfer mit Ritterschlag und Orden. Bänkelsänger in Ritterkostümen, zwei Pagen und ein unechter Graf begleiten die Zeremonie. 

Dann wird gefeiert: mit Tanzeinlagen, hochklassiger Akrobatik, der Bigband der Polizei Heilbronn und traditionellem Faschingsbrauchtum. 

Glööckler, der mit seinem Lebenspartner kürzlich von Berlin nach Kirchheim an der Weinstraße gezogen ist, befindet sich nun in prominenter Gesellschaft: Nach Vereinsangaben wurden unter anderem schon die Politiker Helmut Kohl (CDU) und Kurt Beck (SPD) mit Ritterschlag geehrt, ebenso die Tennisspielerin Anke Huber. Kein Wunder also, dass der Neu-Pfälzer Glööckler seinen Umzug in die Pfalz „keine Sekunde bereut“ hat

Der Ritterschlag von Frankenthal ist übrigens nicht Glööcklers erster Fastnachtsorden: Im Januar ehrte die Mainzer Klepper-Garde 1856 sein soziales Engagement für Kinder und Jugendliche mit dem ‚Orden vom Meenzer Jockelche‘. Und auch die kölsche Band ‚Brings‘ lässt dem Modeschöpfer eine besondere ‚Ehre‘ zukommen: In dem neuen Video zum Hit ‚Jeck Yeah‘, spielt Harald Glööckler eine nicht unbedeutende Rolle. Aber sieh selbst:

dpa/mk

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Protestaktion vor HeidelbergCement-Zentrale

Protestaktion vor HeidelbergCement-Zentrale

Kommentare