Viele Frankenthaler feiern Eröffnungstag des Strohhutfestes.
1 von 109
Viele Frankenthaler feiern Eröffnungstag des Strohhutfestes.
Viele Frankenthaler feiern Eröffnungstag des Strohhutfestes.
2 von 109
Viele Frankenthaler feiern Eröffnungstag des Strohhutfestes.
Viele Frankenthaler feiern Eröffnungstag des Strohhutfestes.
3 von 109
Viele Frankenthaler feiern Eröffnungstag des Strohhutfestes.
Viele Frankenthaler feiern Eröffnungstag des Strohhutfestes.
4 von 109
Viele Frankenthaler feiern Eröffnungstag des Strohhutfestes.
Viele Frankenthaler feiern Eröffnungstag des Strohhutfestes.
5 von 109
Viele Frankenthaler feiern Eröffnungstag des Strohhutfestes.
Viele Frankenthaler feiern Eröffnungstag des Strohhutfestes.
6 von 109
Viele Frankenthaler feiern Eröffnungstag des Strohhutfestes.
Viele Frankenthaler feiern Eröffnungstag des Strohhutfestes.
7 von 109
Viele Frankenthaler feiern Eröffnungstag des Strohhutfestes.
Viele Frankenthaler feiern Eröffnungstag des Strohhutfestes.
8 von 109
Viele Frankenthaler feiern Eröffnungstag des Strohhutfestes.

Polizei zieht positive Bilanz 

55.000 Besucher feiern auf dem Strohhutfest!

Frankenthal – Strahlender Sonnenschein, sommerliche Temperaturen und 55.000 Besucher – besser konnte der Auftakt des Strohhutfestes am Donnerstag nicht sein. Und erfreulich friedlich. 

Ein (feucht-)fröhliches und angenehmes Fest – das ist das beliebte Strohhutfest in Frankenthal. Knapp 55.000 Menschen besuchten das heitere Spektakel allein am Eröffnungstag... 

Trotz des hohen Alkoholkonsums kann die Polizei eine positive Bilanz ziehen: Es kam zu erfreulich wenig Auseinandersetzungen. 

Erst in den späten Abendstunden, zwischen 22 und 1:15 Uhr gab es größere Zwischenfälle: In dieser Zeit registrierte die Polizei alkoholbedingte Streitigkeiten und mit Körperverletzungen sowie mehrere betrunkene Rad- und Autofahrer.

Bilanz: Über die Dauer des Festes wurden 35 Personen einer Kontrolle unterzogen. In 21 Fällen musste Jugendlichen Alkohol abgenommen und entsorgt werden. Der Sanitätsdienst musste insgesamt 32 Besucher medizinisch versorgen, wovon drei Minderjährige. 

Sieben Personen wurden über die Dauer des Abends von der Polizei kurzfristig in Gewahrsam genommen, da sie den ausgesprochenen Platzverweisen nicht nachkamen.

Ein Unbekannter erlaubte sich einen Scherz zu Lasten eines Schaustellers: In der Bahnhofsstraße sprang er vermutlich aufgrund einer verlorenen Wette in das lediglich zehn tiefe Wasserbecken und versuchte sich im Brustschwimmen. 

Alle Trunkenbolde sollten auch in den nächsten Tage daran denken, dass die Polizei verstärkt den Straßenverkehr und Radfahrer kontrollieren wird. 

Wer also Alkohol auf dem Strohhutfest trinken möchte, sollte lieber mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. An allen Veranstaltungstagen werden Sonderzüge der Bahn eingerichtet.

pol/nis 

Mehr zum Thema

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Kommentare