Die abgebrannte Hecke in der Walldorfer Straße.
1 von 5
Die abgebrannte Hecke in der Walldorfer Straße.
Die abgebrannte Hecke in der Walldorfer Straße.
2 von 5
Die abgebrannte Hecke in der Walldorfer Straße.
Die abgebrannte Hecke in der Walldorfer Straße.
3 von 5
Die abgebrannte Hecke in der Walldorfer Straße.
Die abgebrannte Hecke in der Walldorfer Straße.
4 von 5
Die abgebrannte Hecke in der Walldorfer Straße.
Die abgebrannte Hecke in der Walldorfer Straße.
5 von 5
Die abgebrannte Hecke in der Walldorfer Straße.

Mit Gasbrenner

Hecke weg! Rentner (85) fackelt nicht nur Unkraut ab

  • schließen

Oftersheim – Das hätte auch ganz anders ausgehen können... Beim Unkraut wegbrennen setzt ein Mann (85) nicht nur eine riesige Hecke, sondern auch Teile des Nachbarhauses in Brand:

Völlig ausgeartet ist am Montagnachmittag die Unkraut-Vernichtungsaktion eines 85-Jährigen in der Walldorfer Straße...

Mit einem Gasbrenner fackelt der Rentner gegen 16:40 Uhr in seinem Hofeinfahrt das Unkraut ab. Plötzlich fängt jedoch eine rund neun Meter lange und 1,80 Meter hohe Thujahecke Feuer – auf dem Nachbargrundstück!

Obwohl die sofort anrückende Freiwillige Feuerwehr Oftersheim mit drei Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften die Flammen schnell löscht, bleibt von der Hecke nur noch ein verkohltes ‚Ast-Gerippe‘ übrig.

Erst dann wird das ganze Ausmaß der Zerstörung deutlich: Das Feuer verursacht am Nachbarhaus erhebliche Schäden an Vordach, Fenstern, Rollläden, Treppengeländer und dem Hofeingangstor. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Der unfreiwillige ‚Feuerteufel‘ verletzt sich bei seinem Löschversuch leicht, kommt nach Erstversorgung durch Rettungssanitäter vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.

Dennoch muss der Senior jetzt mit einem Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung rechnen.

pol/pek

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Protestaktion vor HeidelbergCement-Zentrale

Protestaktion vor HeidelbergCement-Zentrale

Kommentare