1 von 29
Die Unfallstelle auf der A6 bei Hockenheim: Am Montagvormittag übersieht dort eine Audi-Fahrerin ein Stauende und kracht gegen einen BMW.
2 von 29
Die Unfallstelle auf der A6 bei Hockenheim: Am Montagvormittag übersieht dort eine Audi-Fahrerin ein Stauende und kracht gegen einen BMW.
3 von 29
Die Unfallstelle auf der A6 bei Hockenheim: Am Montagvormittag übersieht dort eine Audi-Fahrerin ein Stauende und kracht gegen einen BMW.
4 von 29
Die Unfallstelle auf der A6 bei Hockenheim: Am Montagvormittag übersieht dort eine Audi-Fahrerin ein Stauende und kracht gegen einen BMW.
5 von 29
Die Unfallstelle auf der A6 bei Hockenheim: Am Montagvormittag übersieht dort eine Audi-Fahrerin ein Stauende und kracht gegen einen BMW.
6 von 29
Die Unfallstelle auf der A6 bei Hockenheim: Am Montagvormittag übersieht dort eine Audi-Fahrerin ein Stauende und kracht gegen einen BMW.
7 von 29
Die Unfallstelle auf der A6 bei Hockenheim: Am Montagvormittag übersieht dort eine Audi-Fahrerin ein Stauende und kracht gegen einen BMW.
8 von 29
Die Unfallstelle auf der A6 bei Hockenheim: Am Montagvormittag übersieht dort eine Audi-Fahrerin ein Stauende und kracht gegen einen BMW.

Vor Autobahnkreuz Hockenheim

Audi-Fahrerin übersieht Stauende auf A6

  • schließen

Hockenheim - Am Montagvormittag kommt es kurz vor dem Autobahnkreuz Hockenheim auf der A6 zu einem Auffahrunfall, bei dem eine junge Frau verletzt wird.

Wie die Polizei berichtet, kommt es am Montagvormittag auf der A6 an der Überleitung zur A61 in Fahrtrichtung Heilbronn zu einem schweren Verkehrsunfall.

Offenbar übersieht eine 29-jährige Autofahrerin gegen 10:40 Uhr ein Stauende und fährt einem 48-jährigen BMW-fahrer mit hoher Geschwindigkeit auf. Der bleibt glücklicherweise unverletzt. Die junge Audi-Fahrerin wird leicht verletzt.

Beide Autos müssen abgeschleppt werden. Durch den Unfall entsteht ein Sachschaden von rund 5.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme ist die linke Fahrbahn blockiert, der Verkehr musste an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Dabei entsteht ein Rückstau von rund zwei Kilometern.

Seit 11:40 Uhr ist der Abschnitt wieder frei befahrbar.

pol/rob

Mehr zum Thema

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Protestaktion vor HeidelbergCement-Zentrale

Protestaktion vor HeidelbergCement-Zentrale

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Kommentare