Trotz Regenwetters treten beim Circuit Cycling auf dem Hockenheimring am Samstag fast 600 Radfahrer gegeneinander an.
1 von 71
Trotz Regenwetters treten beim Circuit Cycling auf dem Hockenheimring am Samstag fast 600 Radfahrer gegeneinander an.
Trotz Regenwetters treten beim Circuit Cycling auf dem Hockenheimring am Samstag fast 600 Radfahrer gegeneinander an.
2 von 71
Trotz Regenwetters treten beim Circuit Cycling auf dem Hockenheimring am Samstag fast 600 Radfahrer gegeneinander an.
Trotz Regenwetters treten beim Circuit Cycling auf dem Hockenheimring am Samstag fast 600 Radfahrer gegeneinander an.
3 von 71
Trotz Regenwetters treten beim Circuit Cycling auf dem Hockenheimring am Samstag fast 600 Radfahrer gegeneinander an.
Trotz Regenwetters treten beim Circuit Cycling auf dem Hockenheimring am Samstag fast 600 Radfahrer gegeneinander an.
4 von 71
Trotz Regenwetters treten beim Circuit Cycling auf dem Hockenheimring am Samstag fast 600 Radfahrer gegeneinander an.
Trotz Regenwetters treten beim Circuit Cycling auf dem Hockenheimring am Samstag fast 600 Radfahrer gegeneinander an.
5 von 71
Trotz Regenwetters treten beim Circuit Cycling auf dem Hockenheimring am Samstag fast 600 Radfahrer gegeneinander an.
Trotz Regenwetters treten beim Circuit Cycling auf dem Hockenheimring am Samstag fast 600 Radfahrer gegeneinander an.
6 von 71
Trotz Regenwetters treten beim Circuit Cycling auf dem Hockenheimring am Samstag fast 600 Radfahrer gegeneinander an.
Trotz Regenwetters treten beim Circuit Cycling auf dem Hockenheimring am Samstag fast 600 Radfahrer gegeneinander an.
7 von 71
Trotz Regenwetters treten beim Circuit Cycling auf dem Hockenheimring am Samstag fast 600 Radfahrer gegeneinander an.
Trotz Regenwetters treten beim Circuit Cycling auf dem Hockenheimring am Samstag fast 600 Radfahrer gegeneinander an.
8 von 71
Trotz Regenwetters treten beim Circuit Cycling auf dem Hockenheimring am Samstag fast 600 Radfahrer gegeneinander an.

Fotostrecke

Radkampf trotz Nässe: Circuit Cycling auf Hockenheimring

Hockenheim – Wenn es darum geht ein Rennen zu fahren, ist das bisschen Regen – und das war es am Samstagnachmittag auch nur – Nebensache. Man zieht sich eine wasserdichte Hülle an und startet.

„Um die 500 Meldungen haben wir bis jetzt, mit Nachmeldungen werden nachher etwa 600 Fahrer starten“, sagtHolger Kremers. Er ist derjenige, der wohl den besten Überblick hat, was am Samstag auf dem Hockenheimring geschieht: Er ist der Streckensprecher. Dieses Mal auf dem Ring und bei den Rennen des German Cyling Cups .

Er rechnet mit einem sehr taktischen und sehr schnellen Rennen:  „Normalerweise wird an Bergen angegriffen, die haben wir hier halt nicht, also wird es immer wieder Ausreißer geben, Verfolger und das große Feld.“ Die Rundenzeiten waren 2015 um die sechs Minuten. Bei 4,5 Kilometern auf der Grand-Prix-Strecke entspricht das einer Geschwindigkeit von etwa 45 Stundenkilometern. „Wir hatten schon Rennphasen über mehrere Runden mit 48 Kilometern pro Stunde“ – und das bei einem Jedermann-Rennen, bei dem nicht nur echte Cracks im Team antreten, sondern auch Einzelstarter – teilweise mit „ganz normalen“ Fahrrädern.

Träger des Gelben Trikots der Serie ist Manuel Kirfel. Beim Rennen in Hockenheim hat es zwar nicht fürs Treppchen gereicht, nach Punkten ist er aber immer noch auf Platz eins. Christian Müller ist ihm aber in der Gesamtwertung eng am Hinterrad: Nach dessen Sieg am Samstag liegen zwischen den beiden gerade mal 18 Punkte.

Bei den Damen führt Manuela Freund die Gesamtwertung an. Radsportfans erinnern sich an die Neunziger Jahre, als sie bei der Tour de France der Frauen gestartet ist.  „Eigentlich ist sie ja eine Bergziege sagt Holger Kremers, „mal schauen, ob sie auch hier gewinnen kann.“ Am Ende reicht es für Platz zwei, die Gesamtführung ist völlig ungefährtet.

Kurze Schrecksekunde nach dem Start zum 120-Kilometer-Rennen: ein paar Fahrer verhaken sich ineinander, aber was soll's: aufstehen, Kette richten und weiter fahren. Und dann Runde für Runde durch die Kulisse des Motodroms fahren und auf der Start/Zielgeraden von Partymusik motiviert werden.

HEIDELBERG24 meint: Circuit Cycling ist eine schöne Veranstaltung die durchaus mehr Zuschauer verdient hätte!

chr

Mehr zum Thema

Hier explodierte der Sprengsatz

Hier explodierte der Sprengsatz

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Die Pet Shop Boys in der Frankfurter Jahrhunderthalle

Die Pet Shop Boys in der Frankfurter Jahrhunderthalle

Kommentare