Der Hobbykoch Mattia Giannone (23) schwingt den Kochlöffel in der ZDF Küchenschlacht
1 von 9
Der Hobbykoch Mattia Giannone (23) schwingt den Kochlöffel in der ZDF Küchenschlacht
2 von 9
Mattia posiert im Restaurant seines Vaters.
Der Hobbykoch Mattia Giannone (23) schwingt den Kochlöffel in der ZDF Küchenschlacht
3 von 9
Der Hobbykoch Mattia Giannone (23) schwingt den Kochlöffel in der ZDF Küchenschlacht
4 von 9
Der Hobbykoch Mattia Giannone (23) schwingt den Kochlöffel in der ZDF Küchenschlacht
5 von 9
Mattia bei den Aufnahmen zur Küchenschlacht beim ZDF.
6 von 9
7 von 9
Der Hobbykoch Mattia Giannone (23) schwingt den Kochlöffel in der ZDF Küchenschlacht
8 von 9
Mattia bei den Aufnahmen zur Küchenschlacht beim ZDF.

Mattia erobert seine Fans

Heidelberger Hobbykoch in Aktion

Heidelberg – Er ist charmant, ambitioniert und in der Küche ein echter Hingucker! Jetzt darf Mattia sein außergewöhnliches Talent gegen harte Konkurrenz in der Küchenschlacht unter Beweis stellen.

Schau mal einer an. Da hat es doch tatsächlich ein noch ziemlich junger Heidelberger mit seiner großen Leidenschaft, dem Kochen, bis ins Fernsehen geschafft. Und laut dem 23-jährigen BWL-Studenten soll das erst der Anfang sein...

HEIDELBERG24 hat den leidenschaftlichen Italiener vor seinem großen Auftritt im Restaurant seines Vaters in Walldorf besucht. 

Man sieht es ihm sofort an - das Kochen ist seine große Leidenschaft! „Was soll ich sagen? Ich liebe es - keine Regeln und unendliche Möglichkeiten!“

Mattia ist quasi in der Küche des Walldorfer Familienbetriebes Ristorante Riviera aufgewachsen und konnte sich daher schon als ganz Kleiner nichts anderes vorstellen, als diese Leidenschaft irgendwann auch zum Beruf zu machen. Seine Mama war jedoch der Meinung, dass der Sohnemann vorher etwas „Anständiges“ lernen sollte und überredete ihn, erst nach dem BWL-Studium professionell den Kochlöffel zu schwingen.

Und er weiß ganz genau, wie es danach weitergehen soll: „Wenn ich in einem Jahr mit der Uni fertig bin, mache ich eine Ausbildung zum Koch, dann Kochschule, arbeiten in Sterne-Küchen, London, viel Erfahrung sammeln und dann ein eigenes Restaurant!“

Soweit der Plan, von dem ihn auch nichts und niemand abbringen wird! Aber Mattia hat noch höhere Ziele:In fünf Jahren, noch bevor ich dreißig bin, möchte ich zu den besten Köchen Deutschlands gehören und mir einen Namen gemacht haben“.

Jetzt will ich´s wissen

Nicht zu letzt um herauszufinden, ob er auch wirklich das Zeug dazu hat, kam er auf die Idee, sich ganz unverblümt als Kandidat der ZDF Kochshow „Küchenschlacht“ zu bewerben. Keine Woche nach seiner Bewerbung segelte die Zusage ins Haus. 

Die Aufzeichnung des Battles am Herd im April war dann aber doch eine Herausforderung für den jüngsten Kandidaten der Show.  „Du hast für Dein Rezept nur eine halbe Stunde Zeit und entwickelst einen echten Tunnelblick in Deine Töpfe. Wenn Du dann auch noch angesprochen wirst, gerätst Du völlig aus dem Konzept, auch wenn Dir nicht wirklich bewusst ist, wieviele Menschen Dir zusehen. Natürlich war ich nervös - auch weil ich der jüngste und somit unerfahrenste unter uns war“.

Wie weit das Nesthäkchen unter den Küchen-Kriegern in der Show gekommen ist, bleibt eine Überraschung. 

Einschalten, mitfiebern, Daumen drücken!

Ab Montag, den 6.Juni kannst Du Mattia in Aktion sehen. (ZDF, täglich 14:15 Uhr)

Video

kh

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Kommentare