1 von 16
Im Vordergrund: die katholische Kirche. Dahinter: Die evangelische Kirche in Schönau. Früher war sie das Speisezimmer der Mönche. Sie gehört zur evangelischen Stiftung Pflege Schönau.
2 von 16
Die ehemalige Abtwohnung. Wurde als Forsthaus genutzt.
3 von 16
Das Forsthaus von Michelbuch. Hier lebt die Witwe des ehemaligen Försters Daub.
4 von 16
Frau Daub ist mittlerweile 82 Jahre alt und ist in ihrer Gemeinde Michelbuch Bürgermeisterin und Stadtverwaltung in Personalunion.
5 von 16
Seit zwei Wochen im Betrieb: Das Waldmobil. Einzigartig in dieser Form in ganz Deutschland
6 von 16
Pressereferentin Christine Flicker (links) und Förster und Waldpädagoge Steffen Ellwanger (rechts) vor dem Waldmobil
7 von 16
Christine Flicker und Steffen Ellwanger gemeinsam vor dem Waldmobil. Die Idee für das Mobil stammt von Ellwanger.
8 von 16
Waldmobil. Unten links ein ausgestopftes Rehkitz. "Das ist ein paar Tage alt. Es wurde nicht geschossen, sondern ist gestorben", erklärt Steffen Ellwanger.

Dieser Wald ist anders

Den Wald mit allen Sinnen erleben

  • schließen

Michelbuch - Ein Forsthaus und 500 ha Waldgebiet – das ist Michelbuch: Deutschlands kleinste Gemeinde. Sie ist Bestandteil der Stiftung Pflege Schönau. MANNHEIM24 wollte sich den Wald genauer betrachten.

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Kommentare