+
Duschen geht auch mal kalt, das erfrischt bei den schwülen Temperaturen.

Technischer Defekt

Probleme bei Gasversorgung: Arbeiten laufen auf Hochtouren

  • schließen

"Jetzt weiß ich, warum ich eben kalt geduscht habe", schreibt einer unserer Facebook-Freunde, nachdem MANNHEIM24/HEIDELBERG24 zur Mittagszeit die Störung bei der Erdgasversorgung gemeldet hatte.

Ein technisches Problem an einer Hauptversorgungsleitung war seit den Mittagsstunden dafür verantwortlich, dass so mancher Gasherd (gerade im Restaurant- und Hotelbetrieb) kalt blieb und einige beim Duschen ungewollt eine kühle Erfrischung erlebten. Betroffen von der anhaltenden Störung sind Bürger in Schwetzingen, Oftersheim und Plankstadt sowie in Eppelheim.

Aktuell wird die Versorgung sukzessive wieder hergestellt. In den kommenden Stunden sollen alle betroffenen Haushalte wieder angeschlossen sein, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Stadtwerke Heidelberg und Schwetzingen.

Eppelheim liegt im Netzgebiet von Heidelberg, die anderen betroffenen Gemeinden im Gebiet des Schwetzinger Versorgers.

Bei Dieter Scholl und seinem Team von den Stadtwerken Schwetzingen laufen bereits den ganzen Tag über die Telefone heiß. Er rechnet damit, dass sich etliche Kunden auch erst nach der Wiederherstellung der Versorgung melden werden, da etwa bei Heizungen erst dann Fehlermeldungen auftreten, wenn sie wieder in Betrieb gehen.

Voraussichtlich erst in den Abendstunden, vielleicht auch später, werden alle Probleme behoben sein. Bis dahin heißt es: Butterbrote schmieren, den Grill anwerfen und unter einer kalten Dusche grübeln, wie sehr man doch heutzutage von der modernen Technik abhängig ist.

kb

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

Kommentare