+

Polizei verständigt

‚Hilfssheriffs‘ verhindern Trunkenheitsfahrten

  • schließen

Dudenhofen/Speyer - Eine junge Dame und ein älterer Herr sind mit dem Fahrrad unterwegs, wollen aber nicht auf alkoholische Getränke verzichten. Zwei Passanten alarmieren die Polizei.

Gleich zwei Trunkenheitsfahrten wurden von aufmerksamen Passanten verhindert.

Der erste Vorfall ereignete sich in Dudenhofen. Gegen 17:40 Uhr ging ein besorgter Anruf bei der Polizei ein. Die Anruferin berichtete von einer jungen Dame, die auf dem Abenteuerspielplatz vier Weinschorle getrunken haben soll und nun mit ihrem Fahrrad wegfahren wolle.

Bei der anschließenden Kontrolle der jungen Frau ergab sich ein Promille-Wert von 1,22. Der Alkoholsünderin wurde die Weiterfahrt untersagt.

Der zweite Vorfall ereignete sich gegen 20:10 Uhr in Speyer. Dort wurde von einem besorgten Passanten beobachtet, wie ein 69-jähriger Mann im Hesspark mehrere alkoholische Getränke zu sich genommen hatte und anschließend auf seinem Rad davonfahren wollte.

Dieses Mal ergab der Test einen Wert von 2,02 Promille. Auch hier musste die Polizei die Weiterfahrt verbieten.

ots/rob

Mehr zum Thema

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

RTL-Show: Diese Ludwigshafenerin will den Bachelor

RTL-Show: Diese Ludwigshafenerin will den Bachelor

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

Kommentare