+
Unter Drogeneinfluss hatten sich zwei Männer hinter das Steuer ihrer Wagen gesetzt.

Ludwigshafen

Drogen-Fahrer aus dem Verkehr gezogen

  • schließen

Weil die Fahrer deutlich unter Drogeneinfluss standen, musste die Polizei in Ludwigshafen die Führerscheine der Männer sicherstellen, die Weiterfahrt konnte so verhindert werden.

Gleich zwei Drogensünder erwischte die Polizei bei einer Verkehrskontrolle in Ludwigshafen.

Am Sonntagmorgen gegen 10.45 Uhr fiel den Beamten der Wagen eines 35-Jährigen in der Heinigstraße im Stadtteil Mitte auf. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten Auffälligkeiten bei dem Fahrer, die auf den Konsum von Drogen hinwiesen. Ein Koordinationstest bestätigten den Verdacht.

Bei der Durchsuchung des Pkw und der Insassen fanden die Polizisten ein Tütchen mit Marihuana, welches sichergestellt wurde. 

Für die Weiterfahrt wurden die Pkw-Schlüssel dem dritten Mitfahrer übergeben, der, anders als Fahrer und Beifahrer, fahrtüchtig war und einen Führerschein vorzeigen konnte.

Gegen 17.15 Uhr wurde in der Hauptstraße im Stadtteil Rheingönheim ebenfalls ein junger Mann, der Drogentypische Ausfallerscheinungen aufwies, kontrolliert. Ein Drogenschnelltest verlief positiv. 

Der 27-jährige Fahrer musste bis zur Herstellung seiner Fahrtüchtigkeit Fahrzeugschlüssel und Fahrzeugschein bei der Polizei abgeben.

mk

Mehr zum Thema

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Kommentare