+
Der Ort des Geschehens am Samstag: Sanitäter versorgen den Angeschossenen. 

Kripo und Staatsanwaltschaft ermitteln

Polizei schießt auf Angreifer (47): Neue Erkenntnisse

Dossenheim - Die Polizei stoppt am Samstag einen Angreifer mit einem Schuss aus der Dienstwaffe. Nach Ermittlungen der Polizei und Staatsanwaltschaft stehen weitere Hintergründe des Vorfalls fest:

Der 47-Jährige, der durch einen Schuss aus der Dienstpistole eines Polizeibeamten einen Oberschenkeldurchschuss erlitten hat, befindet sich noch im Krankenhaus.

>>> Dossenheim: Polizei wehrt Angriff mit Schuss ab

Wie die weiteren Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg ergeben, soll sich der 47-Jährige in Dossenheim, nahe der Straßenbahnhaltestelle Dossenheim-Süd, aufgehalten haben, um seine Kinder zu besuchen. Diese leben bei seiner Ex-Partnerin. Es kommt zu einem so lautstarken Streit, dass die Frau schließlich die Polizei um Hilfe ruft. 

Als die Beamten vor Ort eingreifen wollen, soll der Mann nach derzeitigem Ermittlungsstand eine Bierflasche zerschlagen haben und damit auf die Beamten losgegangen sein. Der Angriff des Mannes wird daraufhin durch einen Schuss aus der Dienstwaffe eines Polizeibeamten abgewehrt. 

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern nach wie vor an.

pol/StA/kab

Mehr zum Thema

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Fotos: Stau-Alarm nach Unfall auf A6

Fotos: Stau-Alarm nach Unfall auf A6

Die Pet Shop Boys in der Frankfurter Jahrhunderthalle

Die Pet Shop Boys in der Frankfurter Jahrhunderthalle

Kommentare