+
Riesen-Gaudi in der Pfalz!

Eine Stadt im Ausnahmezustand

Der 600. Dürkheimer Wurstmarkt geht in die Vollen! 

Bad Dürkheim - Die pfälzische Kurstadt ist seit diesem Wochenende mal wieder im Ausnahmezustand! Am Eröffnungswochenende wird auf dem größten Weinfest der Welt ausgelassen gefeiert!

Neun Tage lang ist Bad Dürkheim alles anders! 

So wie die Kölner an Karneval gerne mal Urlaub nehmen und einfach durchfeiern, machen das wohl auch viele Pfälzer, die sich das ganze Jahr auf die Riesen-Gaudi freuen! 

Wir haben natürlich schon Mal vorbeigeschaut: 

Riesen-Gaudi auf dem 600. Dürkheimer Wurstmarkt

Am Freitag fiel der Starschuss mit einem bombastischen Festumzug zum Auftakt. Zum Jubiläum des nach Angaben der Veranstalter größten Weinfestes der Welt ließen rund 100 unterschiedliche Zugnummern die Geschichte des Wurstmarktes aufleben. 

Das Eröffnungswochenende könnte bei diesen Temperaturen wohl nicht besser sein. Und genau so wird es weitergehen - ab jetzt werden an neun Öffnungstagen bis zum 19. September mehr als 600.000 Besucher erwartet. 

Mehr Weinfest geht nicht! 

294 Schausteller, Fahrgeschäfte, Gastronomiebetriebe und über 300 verschiedene Weine und Sekte zum Probieren. Es ist also nicht verwunderlich, dass Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Wurstmarkt als "unverzichtbares Kulturgut der Pfalz" bezeichnet! 

Sicherheit geht vor

Wegen der weltweiten Terrorlage sind die Sicherheitsvorkehrungen in diesem Jahr verschärft wurden, damit die Besucher in Sicherheit feiern können. 

>> Taschen-Kontrolle! Stichproben an Eingängen!

Polizei und Ordnungskräfte haben ihr Personal aufgestockt. Einige Polizisten sind mit Bodycams - sichtbar am Körper getragenen Kameras - ausgerüstet. Erkenntnisse über eine konkrete Gefährdungslage gibt es laut Veranstalter aber nicht.

Na dann, ab zum Wurstmarkt! 

kh

Mehr zum Thema

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Das sind die modernisierten S-Bahnen

Das sind die modernisierten S-Bahnen

Unsere Tipps fürs Wochenende

Unsere Tipps fürs Wochenende

Kommentare