+
Ein 44-jähriger Mercedes-Fahrer flüchtete vor einer Polizeikontrolle – vergebens (Symbolfoto).

Mercedes-Fahrer (44) auf Abwegen

Flucht vor Polizei im Rückwärtsgang!

  • schließen

Heidelberg-Bergheim - Dümmer als die Polizei erlaubt, hat sich jetzt ein Mercedes-Fahrer (44) verhalten. Beim Anblick einer Straßenkontrolle, macht er sich aus dem Staub – rückwärts.

Als er eine Polizei-Kontrollstelle kurz vor der Auffahrt zur A656 entdeckt, gehen bei einem 44-Jährigen die Alarmglocken los...

Und das aus gutem Grund: Denn ohne ‚Lappen‘, dafür mit 0,6 Promille Alkohol im Blut ist der Mercedes-Fahrer am gestrigen Sonntagmorgen in der Vangerowstraße unterwegs. 

Um einer Kontrolle zu entgehen, legt er kurzerhand den Rückwärtsgang ein, macht sich über die Mannheimer Straße in Richtung Wieblingen aus dem Staub.

Doch er kommt nicht weit! Ein Streifenwagen des Reviers Mitte holt den Flüchtigen schnell ein, stellt ihn.

Sofort zeigt sich der 44-Jährige reumütig, gesteht seine Vergehen.

Logische Konsequenz: Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Fahrens unter Alkoholeinfluss.

Sein Auto musste er anschließend stehen lassen, außerdem wurde der Fahrzeugschlüssel beschlagnahmt. 

pol/pek

Quelle: Heidelberg24

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

Kommentare