+
Bekifft und unter Drogeneinfluss zum Polizeirevier

Dümmer als die Polizei erlaubt

Im Drogenrausch aufs Polizeirevier

  • schließen

Als ein 31-Jähriger in der Polizeistation in Weinheim eintrifft um eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht aufzugeben, bemerken die Polizisten sein auffälliges Verhalten und schicken ihn zum Drogentest - ein Volltreffer für die Beamten.

Als am Montag gegen 19 Uhr ein 31-Jähriger in der Polizeistation Weinheim aufschlägt um eine Anzeige zu machen, bemerken die Beamten schnell sein auffälliges Verhalten. Ein Drogen-Schnelltest ergibt: Der Mann hatte größere Mengen Cannabis und Amphetamine konsumiert, bevor er mit seinem Fahrzeug zum Polizeirevier gekommen war.

Weil ein bislang unbekannter Autofahrer in der Nacht von Freitag auf Samstag seinen in Mörlenbach abgestellten Wagen beschädigt hatte und scheinbar ungesehen flüchten konnte, erstattete der Mann Anzeige gegen den Unbekannten. An dem Fahrzeug war ein Schaden von etwa 1.000 Euro entstanden.

Unter Drogen aufs Polizeirevier

Die Polizeibeamten interessierten sich jedoch nicht nur für die Anzeige, sondern auch für das auffällige Verhalten des Mannes. Nach einem positiv ausgefallenen Drogen-Schnelltest räumte der 31-Jährige während der Vernehmung ein, Cannabis und Amphetamine konsumiert zu haben. Bei der Besichtigung des beschädigten Fahrzeugs dann der Fund: Etwa ein Gramm Amphetamin und über drei Gramm Marihuana konnten aufgefunden und sichergestellt werden. Gegen den jungen Mann wird nun ein Strafverfahren eingeleitet.

mk

Mehr zum Thema

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Fotos: Brand in Anwaltskanzlei

Protestaktion vor HeidelbergCement-Zentrale

Protestaktion vor HeidelbergCement-Zentrale

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Kommentare