+
Kein Tatort-Außendreh, sondern eine Expedition für eine Reportage: Richy Müller ist in der Antarktis.

Für eine Reportage

"Tatort"-Kommissar Expedition in der Antarktis

Buenos Aires - Ist Richy Müller (60) auf teurem Außendreh für den ARD-"Tatort" in Buenos Aires unterwegs? Nein: Er ist auf Expedition in der Antarktis - für eine Reportage.

Der Schauspieler mit der markanten Nase wiegelt gleich ab. „Nee, es geht nach Ushuaia.“ Müller alias Kommissar Thorsten Lannert aus Stuttgart begibt sich die nächsten Tage auf eine Antarktis-Expedition. Von Ushuaia, der südlichsten Stadt Argentiniens, soll es mit dem Schiff „MS Fram“ durch das ewige Eis gehen. Die Reportage „Das ist meine Antarktis“ wird erstmals am 26. Dezember um 09.10 Uhr bei n-tv ausgestrahlt.

Das Format mit Präsentation attraktiver Ziele durch Prominente gibt es nach Angaben der Produktionsfirma Blue Planet seit 1998, es ist die fünfte Reportage mit Richy Müller, er war unter anderem schon in Australien. Von der Südspitze Südamerikas will Richy Müller durch die „Drake-Passage“ vorbei an Eisbergen reisen, in einem Iglu übernachten, und auf der Antarktis-Expedition Pinguinkolonien, eine Wetter- und eine verlassene Walfangstation besuchen.

Von sexy bis classy: Die Stars der People‘s Choice Awards 2017

Von sexy bis classy: Die Stars der People‘s Choice Awards 2017

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder
Video

Dschungelcamp 2017: Liebelei, Neid und Eskalation! 

Dschungelcamp 2017: Liebelei, Neid und Eskalation! 

Kommentare