+
Bei starkem Unwetter kam ein 33-jähriger Autofahrer auf der A 6 von der Fahrbahn ab und krachte in die Leitplanke (Symbolbild).

A 6 Mannheim 

Bei Unwetter ins Schleudern geraten

  • schließen

Bei starkem Regen und nasser Fahrbahn verlor ein 33-jähriger Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen und krachte gegen die Leitplanke.

Der 33-jährige Ford-Fahrer war zusammen mit seiner Frau auf der A 6, zwischen dem Autobahnkreuz Mannheim und der Ausfahrt Schwetzingen, in Fahrtrichtung Süden unterwegs.

Bei starkem Regen und nasser Fahrbahn kam der Wagen von der Fahrbahn ab und krachte gegen die Leitplanken des Mittelstreifens. Vermutlich hatte der Mann seine Fahrweise nicht der Witterung angepasst.

Fahrer und Beifahrerin wurden nicht verletzt. Der Ford wurde schwer beschädigt, blieb jedoch fahrbereit. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

mk 

Mehr zum Thema

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Ein Rundgang durchs stylische „Metropolis“

Ein Rundgang durchs stylische „Metropolis“

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Kommentare