+
Einen modernen Freizeitpark wie den Futuroscope wünschen sich auch die Mannheimer.

Voting-Ergebnis

Leser haben abgestimmt: JA zu Mannheimer 3D-Animationspark!

Braucht Mannheim einen modernen 3D-Animationspark? Wenn es nach der Familienpartei geht! Das denken unsere Leser über den Vorschlag:

Der Luisenpark in Mannheim, der Zoo in Heidelberg, der Holiday-Park in Haßloch und das IMAX-3D-Kino in Sinsheim – die Metropolregion hat eigentlich echt viel zu bieten. Der Familienpartei scheint das jedoch nicht genug zu sein. Mit der Kampagne „Für einen modernen Freizeitpark!“ wollen sie einen 3D-Animationspark – nach dem Vorbild des französischen Futuroscope – im Stadtgebiet Mannheim errichten lassen (WIR BERICHTETEN).

Das Voting-Ergebnis

Wir haben unsere Leser gefragt, was sie eigentlich von der Idee halten. Das Ergebnis: Knapp 70 Prozent stimmen dafür, nur 27 Prozent dagegen und knapp 4 Prozent sind unentschieden. 803 Personen haben an der Abstimmung teilgenommen. 

Eine wichtige Frage bleibt jedoch offen: Wo soll der Mega-Vergnügungspark Platz finden?

Fest steht: Eine Eins-zu-Eins-Version dürfe in Mannheim nicht wirklich möglich sein – schließlich umfasst das französische Vorbild stolze 53 Hektar (inklusive IMAX-Kinos (auch 3D), interaktive Spektakel, Wasserspiele, Cyber-Avenue Gyrotour (Aussichtsturm) und Multimediacenter).

Der Vorschlag der Familienpartei: 

Neben den Konversionsflächen sollen das Glückstein-Quartier und der Neue Meßplatz als mögliche Standorte für den Vergnügungspark geprüft werden.

kp/mk

Mehr zum Thema

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Kommentare