+
Die 17 Sieger stehen fest! Sie werden mit insgesamt 45.000 Euro gefördert.

Zum 200. Fahrradjubiläum

„Dein Radprojekt“ – die Sieger stehen fest!

Mannheim - Unter dem Motto ,DEIN RADPROJEKT' hat die Stadt die besten Ideen für das Fahrradjubiläum gesucht – und gefunden! Die Sieger und ihre Projekte für den 200. Geburtstag:

Anlässlich des Radjubiläums 2017 hat die Stadt Mannheim innovative und kreative Projektideen gesucht und bekommen: Über 60 Ideen haben die Bürger eingereicht.

Nachdem alle Konzepte gesammelt wurden, hat die Öffentlichkeit vier Wochen lang die Möglichkeit gehabt für ihr Lieblingsprojekt zu voten. Über 95.000 Stimmen haben dann die 10 besten Ideen ausgewählt. Darüber hinaus hat eine Fachjury aus Vertreter/innen des Gemeinderates, Verbänden und der Stadtverwaltungen ihre sieben Favoriten nominiert. Alle 17 Projekte bekommen nun Fördergelder, damit sie ihre Ideen auch zu realisieren können.

Die Qualität der Beiträge hat uns enorm überrascht“, sagt der Sportbürgermeister Lothar Quast über die Gewinner-Projekte bei der Verleihung im Casino Capitol. Er ist sich sicher, „dass alle Projekte eine große Bereicherung für das Jubiläum, aber auch für die gesamte Stadtgesellschaft sind“. 

Das Jubiläum steht im Zeichen des 200. Geburtstages des Fahrrads und das Motto lautet: „Monnem Bike – wo alles begann“.  

Die Ideen werden mit insgesamt 46.000 Euro gefördert 

Die Studenteninitiative ,Enactus‘ bekommt 4.000 Euro für ihr ,Upcycling‘-Konzept. Die Studenten basteln aus alten Fahrradteilen Taschen, Geldbeutel und andere Accessoires. Außerdem hat die Jury auch die Vorschläge eines Fahrrad-Cafés und ein Comic über Karl Drais (Erfinder des Urfahrrads ,Draisine‘) überzeugt.

Weitere Fördermaßnahmen bekommen die Hochschule für Musik (die alte Räder in Musikinstrumente umbaut) und die Bürger mit den Ideen eines Fahrrad-Parcours, einer BMX-Show, eins Draisinenrennens, eines Fotoprojekts  und einer Plakatausstellung.

Auch die Klimaschutzagentur Mannheim unterstützt das Event, indem sie Geld für den ,Lastenrad-Verleih‘ spendet. Das Prinzip bei diesem Verleih ist ähnlich wie beim Carsharing: Ein Fahrrad kann für eine geringe Gebühr ausgeliehen werden und für den Großeinkauf oder Ausflüge genutzt werden.

Die Stadt setzt sich schon mehrere Jahre intensiv für das umweltfreundliche Thema ein.

Derzeit saniert sie die Fahrradwege in der Bismarkstraße und Käfertaler Straße. Nächstes Jahr soll dann auch die Berliner Straße zu einer Fahrradstraße umgebaut werden. Zudem baut die Stadt die VRNnextbike Stationen im Lindenhof und Neckarstadt-West aus. Auch die Abstellplätze (zum Beispiel am Bahnhof) werden erweitert und mehrere Einbahnstraßen für Radfahrer eröffnet.

Mannheim investiert über zehn Millionen Euro für eine sichere und umweltfreundliche Stadt (WIR BERICHTETEN). 

Aktuell liegt Mannheim im Fahrrad-Klimatest auf Platz 19 von 38 Großstädten mit über 200.000 Einwohnern, doch das könnte sich bald ändern. Der bundesweite Klimatest des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub) und des Bundesverkehrsministeriums kann derzeit noch bis zum 30. November ausgefüllt werden. Im Test wird die Fahrradfreundlichkeit der Stadt bewertet. (Zum  Online-Fragebogen)

Stadt Mannheim/jol

Mehr zum Thema

Fotos: Meterhohe Rauchsäule über Friesenheimer Insel!

Fotos: Meterhohe Rauchsäule über Friesenheimer Insel!

Pop-Up Christmas Bar „Chez Rudolf“ im Jungbusch eröffnet!

Pop-Up Christmas Bar „Chez Rudolf“ im Jungbusch eröffnet!

Tattoo Convention 2016: 'Buntes Weihnachten'

Tattoo Convention 2016: 'Buntes Weihnachten'

Kommentare