+
Die Täter entkommen mit einem geringen Bargeldbetrag (Symbolfoto).

Wortlos mit Messer bedroht

Tankstelle in Lilienthalstraße überfallen

Mannheim-Schönau - Die Täter warten, bis kein Kunde mehr in der Tankstelle ist, dann schlagen sie zu. Während einer Schmiere steht, bedroht der andere die Kassiererin mit einem Messer. 

Am Pfingstmontag, gegen 16:15 Uhr, warten die Unbekannten, bis sich kein Kunde mehr im Verkaufsraum der Tankstelle in der Lilienthalstraße befindet, und bedrohen dann eine der Angestellten. 

Einer der Männer hält einer Mitarbeiterin an der Kasse wortlos ein etwa 15 Zentimeter langes Messer hin. Sein Komplize steht währenddessen ‚Schmiere‘.

Mit einem geringen Bargeld flüchten die beiden Täter zu Fuß in Richtung Sensburger Weg. Verletzt wird niemand. 

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Der Haupttäter soll etwa 28 bis 35 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein. Er hatte blaue Augen und eine schwarze Baseballmütze mit drei weißen Streifen auf dem Schild auf dem Kopf. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke und einer Jeanshose. Zudem hatte er eine Sonnenbrille am Hinterkopf. 

Von seinem Komplizen ist lediglich bekannt, dass er eine weiße Baseballmütze, eine dunkle Jacke und eine Bluejeans anhatte. 

Das Raubdezernat des Kriminalkommissariats Mannheim hat die Ermittlungen übernommen. 

--------------------------

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0621 / 174 - 5555 beim Kriminaldauerdienst zu melden.

pol/mk

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

„Mannheimer Wichtel“ auf Tour in der Innenstadt

„Mannheimer Wichtel“ auf Tour in der Innenstadt

Quiz: Monnemer Schaufenster raten!

Quiz: Monnemer Schaufenster raten!

Kommentare