+
Fußgänger stirbt an der Unfallstelle

Tödlicher Unfall

Fußgänger tödlich verletzt

  • schließen

Mannheim-Rheinau - Ein 58-jähriger Mann läuft den Edinger Riedweg entlang. Ein 22-Jähriger in seinem Smart erfasst den Mann. Die eingetroffenen Rettungskräfte versuchen den Fußgänger zu retten.

Ein 58-jähriger Mann will gegen 19:30 am Sonntagabend vom rechten unbeleuchteten Fahrbahnrand aus den Edinger Riedweg überqueren. Aus der Richtung der Rohrhofer Straße nähert sich ein 22-Jähriger in seinem Smart. 

Fußgänger tödlich verletzt

Jetzt sind erste polizeiliche Erkenntnisse bekannt: Der 58-Jährige tritt unvermittelt auf die Straße und wird vom Smart erfasst. Die Wucht des Aufpralls mit dem Smart des 22-jährigen Odenwälders ist so heftig, dass der Fußgänger etwa 25 Meter durch die Luft geschleudert wird. Dabei erleidet der Mann schwerste Kopfvereltzungen. Die herbeigerufenen Rettungskräfte leiten Reanimationsmaßnahmen ein, doch die sind nicht erfolgreich. Der 58-Jährige stirbt gegen 20 Uhr an der Unfallstelle. 

Der 22-Jährige fährt rund einen Kilometer weiter, stellt sein Auto ab und kommt zu Fuß zurück an die Unfallstelle. 

Die Polizei stellt den Wagen des 22-Jährigen sicher und ermittelt nun gegen ihn wegen Verdachts auf Unfallflucht. Der Smart ist ein Totalschaden, aber der 22-Jährige blieb unverletzt.

-------------

Der Artikel um 10:30 Uhr um neue Aspekte ergänzt

pol/tin

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Seelenbeben-Tour: Andrea Berg begeistert SAP Arena

Seelenbeben-Tour: Andrea Berg begeistert SAP Arena

Kommentare