+
Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat Anklage gegen einen 46-Jährigen erhoben. (Symbolfoto)

46-Jähriger in U-Haft

Schießerei in Lokal: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage!

Mannheim-Rheinau - Ein Mann schießt im April 2016 in einem Lokal auf einen Gast. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft gegen den 46-Jährigen Anklage erhoben:

Die Anklage der Staatsanwaltschaft Mannheim: Verdacht des versuchten Totschlags und weitere Delikte. 

Dem heute 46-Jährigen wird zur Last gelegt, in der Nacht des 22. April in einer Gaststätte im Streit eine Waffe gezogen zu haben und einen Schuss auf seinen Kontrahenten abgegeben zu haben. Die Kugel verfehlt ihr Ziel.

>>> Versuchter Totschlag: Mann (45) schießt 39-Jährigen nieder

Außerhalb der Gaststätte schießt Mann erneut auf den Geschädigten. Durch diesen zweiten Schuss wird der damals 39-Jährige an der Hand und am Kopf schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt. 

Bei beiden Schussabgaben soll der Angeschuldigte den Tod des Geschädigten in Kauf genommen haben, teilt die Staatsanwaltschaft mit. 

Der 46-Jährige bestreitet den Tatvorwurf. Er befindet sich weiterhin in U-Haft.

StA/kab

Mehr zum Thema

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

„Mannheimer Wichtel“ auf Tour in der Innenstadt

„Mannheimer Wichtel“ auf Tour in der Innenstadt

Fotos: Meterhohe Rauchsäule über Industriehafen!

Fotos: Meterhohe Rauchsäule über Industriehafen!

Kommentare