+
Ab 1. Dezember 2015 wird die kostenpflichtige Parkzone in der Oststadt ausgeweitet – die Automaten stehen schon.

Ab 1. Dezember

Jetzt offiziell! Neue Parkautomaten in Oststadt

  • schließen

Mannheim-Oststadt – Es dürfte Vielen schon aufgefallen sein: In Teilen der Oststadt stehen erstmals Parkscheinautomaten. Erst nach Wochen macht es die Stadt nun offiziell:

Bereits Anfang Oktober wurde in der Oststadt gewerkelt: Seitdem schießen dort immer mehr Parkscheinautomaten aus dem Boden – insgesamt sollen es 42(!) neue Geräte werden. Damit wird der Geheim-Tipp für freies Parken in Teilen der Oststadt bald Geschichte sein (

WIR BERICHTETEN

).

Die Parkraumbewirtschaftung wird künftig auf den Bereich zwischen Werderstraße und Otto-Beck-Straße, sowie zwischen der Augustaanlage und der Kolpingstraße ausgedehnt. Die Umsetzung soll bis Dienstag, 1. Dezember abgeschlossen sein.

Neue Parkscheinautomaten in Oststadt!

Die Entscheidung der Ausweitung der kostenpflichtigen Parkzone sei laut Stadt der massiven Überlastung durch den Pendlerparkverkehr in der Innenstadt geschuldet. Um das Umfeld und die Bewohner in den Quadraten zu entlasten, wurde die Erweiterung bereits im Mai diesen Jahres im Ausschuss für Umwelt und Technik beschlossen.

Das Konzept

Vorgesehen ist nach wie vor das kostenlose Parken für Bewohner – auch innerhalb der kostenpflichtigen Parkzone. Dies wird bereits seit Jahren in der übrigen Oststadt und in der Schwetzingerstadt praktiziert.

Tagesparken für Pendler wird in der Zeit zwischen 9 und 18 Uhr kostenpflichtig. Für Tagesparken wird in den dafür vorgesehenen Zonen 1,50 Euro veranschlagt – jede angefangene 20 Minuten kostet 25 Cent.

Zusätzliche Bewohnerparkplätze

Reine Bewohnerparkflächen werden, wie schon zuvor, in der Sophienstraße angeboten und zusätzlich auf je einer Straßenseite im westlichen Teil des neuen Gebietes. In den meisten Abschnitten können aber sowohl Pendler, als auch Anwohner parken.

Im Umfeld der großen Firmen – zum Beispiel im nördlichen Teil der Karl-Ludwig-Straße und der Otto-Beck-Straße – wird auf die Befreiung für Bewohner abschnittsweise verzichtet. Die bestehenden Begrenzungen der Parkdauer in der Augustaanlage, der Werderstraße und in Abschnitten der Mollstraße werden beibehalten. So haben auch Kurzparker weiter die Chance einen Parkplatz zu finden.

----------

Berechtigte Bewohner, die noch keinen Bewohnerparkausweis für die bereits bestehende Zone 2.4 haben, können diesen ab 16.November für das Kalenderjahr 2016 bei allen Bürgerservices oder unter www.mannheim.de/buerger-sein/bewohnerparken beantragen. Sie gelten dann bereits im Jahr 2015.

>>> Stadt setzt neue Parkautomaten „Außer Betrieb“!

>>> Manipulation an abgedeckten Parkautomaten in Oststadt!

Stadt Mannheim/kab

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Seelenbeben-Tour: Andrea Berg begeistert SAP Arena

Seelenbeben-Tour: Andrea Berg begeistert SAP Arena

Kommentare