+
Die Eröffnung des Baus ist für Dezember 2017 geplant.

Eröffnung im Dezember 2017

Spektakuläre Außenbeleuchtung für neue Kunsthalle

Mannheim-Oststadt - Die nagelneue Kunsthalle wird mit einem Metallnetz umhüllt sein – und das soll richtig zur Geltung kommen. Deshalb ist ein besonderes Lichtkonzept geplant:

Direktorin Ulrike Lorenz will die Fassade von Mannheims neuer Kunsthalle mit einem besonderen Beleuchtungskonzept in Szene setzen. Die Metallnetzhülle um den Neubau solle von unten angestrahlt werden. „Es soll keine wuchtige Beleuchtung werden, sondern eine ganz feine, die nach oben hin immer leiser wird und sich in den nächtlichen Himmel hinein verliert." 

Dazu plane sie, etwa alle 2,20 Meter eine runde LED-Leuchte in den Boden rund um die Kunsthalle einzulassen. Es solle diffuses Licht geben, keine Leuchtkegel. 

250 Gäste feiern Richtfest für Kunsthalle

Die Eröffnung des Baus ist für Dezember 2017 geplant. „Der Zeitplan ist sehr eng und wir kämpfen jede Woche um die Einhaltung", sagt Lorenz. Für den Neubau wurde der sogenannte ‚Mitzlaff-Bau‘ abgerissen, der den Planern zufolge nicht den neuesten energetischen Standards entsprach und für die wachsende Sammlung des Hauses zu wenig Platz bot.

Im Erdgeschoss soll es auf 1.000 Quadratmetern Sonderausstellungen geben. Im gesamten Gebäude entstehen 13 Ausstellungsräume. Das 68,3 Millionen Euro teure Projekt wird vor allem über eine Spende finanziert. Es hatte Proteste gegeben, weil Teile der Mannheimer mit dem Aussehen des Neubaus am Vorzeigeplatz der Stadt unzufrieden waren. Inzwischen sind die Proteste weniger geworden.

Die neue Kunsthalle nimmt Formen an

Lorenz sagt, eine Testbeleuchtung habe gezeigt, dass die eingeplanten Lampen die gesamte Fassadenhöhe von 21,5 Metern erhellen könnten. „Es hat funktioniert - und wir waren total begeistert", schwärmt sie. „Es wird wunderschön werden. Seitdem bin ich auch total entspannt." 

Ab dem 9. Januar 2017 ist die Kunsthalle Lorenz zufolge für ein knappes Jahr komplett geschlossen. In dieser Zeit bleibe auch der Jugendstilbau zu, der Besuchern derzeit noch offen steht und Teile der Sammlung sowie Sonderschauen zeigt. Während der Schließphase würden Mängel im Jugendstilbau beseitigt. Vor allem mit den Fenstern gebe es Probleme. Außerdem sollen Bilder restauriert werden. 

>>> Hier geht‘s zu unserer Themenseite Kunsthalle

dpa/kab

Mehr zum Thema

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Kommentare