+
Symbolfoto

„Drive-in“ mal anders

Mercedes-Fahrer (83) kracht in Autohaus

Mannheim-Oststadt - Ein 83-jähriger Mann will seinen Mercedes gerade auf dem Parkplatz eines Autohauses abstellen. Plötzlich drückt er auf‘s Gas – und kracht in den Verkaufsraum.

Dieser Autofahrer gibt dem Begriff „Drive-in“ eine völlig neue Bedeutung...

Fotos: Die verrücktesten Parkunfälle der Welt

Die gute Nachricht zuerst: Bei dem ungewöhnlichen Unfall in der Oststadt ist niemand zu Schaden gekommen.

Was ist passiert?

Ein 83-jähriger Autofahrer fährt gegen 9 Uhr mit seinem Mercedes auf den Parkplatz eines Autohauses in der Gottlieb-Daimler-Straße. Aus unbekannten Gründen setzt er seine Fahrt dann plötzlich einfach fort, durchbricht die geschlossene Eingangstür aus Glas und fährt bis in den Verkaufsraum, wo ihn Mitarbeiter schließlich zum Anhalten bringen können.

Insgesamt entsteht bei dem Unfall ein Sachschaden von rund 11.000 Euro – 10.000 davon allein durch durch die geborstene Scheibe.

pol/rob

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Quiz: Monnemer Schaufenster raten!

Quiz: Monnemer Schaufenster raten!

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Kommentare