+
Die ersten neun Sirenen werden in diesr Woche getestet.

Am Donnerstag

Sicherheit geht vor! Neue Sirenen werden getestet

  • schließen

Mannheim: Ein Großbrand, ausgetretene Chemikalien, Umweltgefahren – In solchen Fällen sollen Sirenen die Anwohner über die Notsituation alarmieren. Die ersten werden nun getestet: 

Nach Ende des Kalten Kriegs warnten zirka 188 Sirenen die Bürger vor Gefahren. Natürlich waren sie irgendwann nicht mehr zeitgemäß oder defekt und mussten abmontiert werden. Nun sollen sie die Anwohner wieder frühzeitig warnen – modernisiert und verbessert!

Vor knapp drei Monaten wurden die neuen Sirenen entlang der Rheinschiene installiert (WIR BERICHTETENNun werden sie getestet! 

Am 10. September geht's los

Insgesamt werden neun Sirenen zwischen 8:30 und 18 Uhr nacheinander geprüft.

Sie sind jeweils für eine Dauer von zirka drei Sekunden zu hören. Jede von ihnen ist etwa 70 Dezibel laut und sollte im Umkreis von 700 Metern zu hören sein.

„Die Sirenen sind ein fundamentaler Baustein für den Bevölkerungsschutz“, betont Mannheims Erster Bürgermeister und Sicherheitsdezernent Christian Specht.

 „Gekoppelt mit dem Warnsystem KATWARN, das diese Woche in Mannheim und Ludwigshafen an den Start geht, machen wir einen bedeutenden Schritt in eine hochmoderne Zukunft der Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger.“ 

Ende des Jahres sollen es 37 Sirenen sein!

Doch das ist erst der Anfang: Denn geplant sind insgesamt 65 Sirenen – die Restlichen werden 2016 folgen. 

 „Über sie haben wir die Möglichkeit, die Bürgerinnen und Bürger noch schneller und zielgerichteter als bisher über Schadensereignisse zu informieren“, so Specht. 

nis 

Mehr zum Thema

Fotos: Bibi & Tina - DIE GROSSE SHOW

Fotos: Bibi & Tina - DIE GROSSE SHOW

Unfall in Seckenheimer Landstraße

Unfall in Seckenheimer Landstraße

Erste reine Hundemesse in der Maimarkthalle

Erste reine Hundemesse in der Maimarkthalle

Kommentare