+
„Rotkäppchen und der böse Wolf“ bei den Märchentagen im Mannheimer Capitol.

Nach drei Jahren Pause

Mitte März: Mannheim wird zur „Märchenstadt“

  • schließen

Mannheim-Neckarstadt – Die besten Geschichtenerzähler der (Märchen-)Welt werden Jung und Alt in ihren Bann ziehen – bei den vierten Märchentagen vom 12. bis 15. März im Capitol.

Endlich ist es mal wieder soweit!

Nach drei Jahren Pause steigen vom 12. bis 15. März die „4. Märchentage“. Vier Tage lang verwandelt sich die Quadrate- in eine „Märchenstadt“ für kleine und große Fans von Geschichten um Fabelfesen und verwunschene Prinzessinnen.

Für das Event im Capitol konnten die besten professionellen Märchenonkel und -tanten aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt verpflichtet werden.

Im Gepäck haben sie Märchen, Mythen und Geschichten auf ihre kunstvolle Art, teils mit musikalischer Umrahmung, mal zum Zuhören, mal zum Mitmachen. 

Die Märchentage im Mannheimer Capitol vom 12. bis 15. März mit Alexander Kostinskij, Katrin Heller und Dirk Nowakowski.

Ein erstes Highlight ist der Eröffnungsabend mit dem Autor und Maler Alexander Kostinskij. Ein Leben ohne Märchen und Witz ist für den jüdisch-russischen Ukrainer „wie eine Suppe ohne Salz“. Begleitet wird er von der Flötistin Katrin Heller und dem Erzähler Dirk Nowakowski. Parallel dazu wird am gleichen Abend die Ausstellung mit Alexander Kostinkijs Zeichnungen eröffnet. 

Unter den sieben Vorstellungen im Capitol stehen nicht nur hochwertige Veranstaltungen für Kinder und Familien auf dem Spielplan, sondern auch ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm für Erwachsene. 

Ein weiteres Highlight ist die Premiere von „Rotkäppchen und der böse Wolf“ am 15. März (11 Uhr) im Casablanca. Das Capitol Kindertheater hat aus dem bekannten Stoff ein schwungvolles und witziges Theatererlebnis für kleine und große Leute gemacht. Mit viel Humor und Musik treffen Rotkäppchen, Wolf, Großmutter und Jäger im tiefen, dunklen Wald aufeinander. 

Davor wird aber noch mal Dirk Nowakowski aus „Vom Schlürfen, Schmatzen und Genießen“ erzählen. Die Zuschauer dürfen dabei nicht nur Zuhören sondern auch kochen! Seien Sie gespannt auf ein Abend mit Geschichten vom Essen und Gefressen werden und so manchen kleinen Überraschungen. 

Das Programm

12. März (10 Uhr): „Itak und die Adlerfeder
Erzähl- und Objekttheater
Für Kinder ab 4 Jahren
Eintritt: 4 Euro, Begleitpersonen frei

12. März (19:30 Uhr): Eröffnungsabend der 4. Mannheimer Märchentage
Wort- und Musikwitz
Eintritt: 17 Euro, ermäßigt 12 Euro
Für Erwachsene
Eintritt 17,00 € Ermäßigt 12,00 €

13. März (10 Uhr): „Als die Hühner noch Zähne hatten
Erzählung
Für Schulen der Klassen 3 und 4
Eintritt: 5 Euro, Begleitpersonen frei

13. März (19:30 Uhr): „Vom Schlürfen, Schmatzen und Genießen
Erzählung mit gemeinsamem Suppe kochen
Für Erwachsene
Eintritt: 21 Euro, ermäßigt 16 Euro
Nur mit Voranmeldung im Capitol VVK 0621/3367333

14. März (16 Uhr): „Auf der Suche nach dem Schlaraffenland
Bei dieser Erzählung erhält jedes Kind ein Glas Honigmilch
Für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene
Eintritt: Kinder 8 Euro, Erwachsene 11 Euro

14. März (20 Uhr): „Von Liebe, Treue, List und Verführung
Märchenabend
Für Erwachsene
Eintritt: 21 Euro, ermäßigt 16 Euro

15. März (11 Uhr): „Rotkäppchen und der böse Wolf“ – Premiere
Theater mit Musik
Für Kinder ab 4 Jahren
Eintritt: Erwachsene 8,50 Euro, Kinder 5 Euro, ab dem 3. Kind 3,50 Euro

Tickets gibt es im Vorverkauf des Capitols unter Telefon 0621/3367333. Weitere Infos unter www.mannheimer-maerchentage.de.

pek

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Fotos: Bibi & Tina - DIE GROSSE SHOW

Fotos: Bibi & Tina - DIE GROSSE SHOW

Unfall in Seckenheimer Landstraße

Unfall in Seckenheimer Landstraße

Kommentare