+

Vier Jahren und neun Monate Haft

Mutter von Freund vergiftet – 23-Jährige hinter Gitter!

Mannheim - Weil sie der Mutter ihres Freundes vergifteten Brei vorgesetzt hat, muss eine 23-jährige Frau mehrere Jahre ins Gefängnis. Das Urteil:

Vier Jahre und neun Monate Haft – so lautet am Dienstagmittag das Urteil gegen eine 23-Jährige.

Das Landgericht Mannheim verurteilt die Frau am Dienstag wegen schweren Raubes und schwerer Körperverletzung.

Die 23-Jährige gestand im Verlauf des Prozesses die Tat vom vergangenen Jahr. Mit der Absicht, die Mutter ihres Freundes in Schlaf zu versetzen, um sie anschließend auszurauben, setzte sie ihr einen vergifteten Brei vor.

Der Plan schlug jedoch fehl - die ältere Dame litt durch das Gift unter heftigen Bewusstseinsstörungen, sodass die 23-Jährige den Rettungsdienst verständigen musste. Sie hatte sich zuvor in einer Mannheimer Klinik als Schwesternschülerin ausgegeben, um an die entsprechenden Medikamente zu gelangen.

Während ihr Opfer im Krankenhaus war, entwendete die Frau 6.000 Euro Bargeld aus einem Tresor in der Wohnung.

dpa/rob

Mehr zum Thema

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Poets of the Fall live in MS Connexion Complex

Poets of the Fall live in MS Connexion Complex

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Kommentare