+
Am Nationaltheater Mannheim wird am Samstag ein Stück über Flüchtlinge uraufgeführt.

Premiere am Samstag, 3. Oktober

Nationaltheater zeigt Stück über Flüchtlinge in Mannheim

  • schließen

Mannheim-Innenstadt – 60 Millionen Menschen sind derzeit weltweit auf der Flucht. Mit dem neuen Stück „Mannheim Arrival“ gibt das Nationaltheater den Flüchtlingen eine Stimme. 

In „Mannheim Arrival“ werden Geschichten von Flüchtlingen auf der Bühne erzählt – aus ihrem Leben, von ihrer Flucht und ihrer Ankunft in Deutschland. Der Journalist und Autor Peter Michalzik hat diese Geschichten zu einem bewegenden Theaterabend zusammengefasst. Das Mannheimer Publikum kann dabei Menschen begegnen, die in dieser Stadt neu angekommen sind. 

Jede Vorstellung von „Ein Blick von der Brücke / Mannheim Arrival (UA)“ wird von einem Gastschauspieler begleitet, der einem der Flüchtlinge im zweiten Teil des Abends seine Stimme leiht. 

In der Premiere am Samstagabend, 3. Oktober um 18:30 Uhr, leiht „Tatort“-Schauspielerin Ulrike Folkerts einem Geflüchteten ihre Stimme und liest aus einem biografischen Interview vor. 

Zunächst führt derTheaterklassiker „Ein Blick von der Brücke“ von Arthur Miller in die Thematik ein. Millers Eifersuchtsdrama schildert das schwierige Los von Menschen, die nach entbehrungsreicher Flucht das Land ihrer Verheißung erreichen. 

MANNHEIM24 sagt: Spannendes Stück! Reingehen!

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Seelenbeben-Tour: Andrea Berg begeistert SAP Arena

Seelenbeben-Tour: Andrea Berg begeistert SAP Arena

Kommentare