+
Das hätte auch schlimmer ausgehen können: Unbekannte legten schwere Gegenstände auf die Gleise in Mannheim...(hier:Symbolbild)

Mannheim

Gefährliche Gegenstände auf dem Gleis!

  • schließen

Wegen Betonplatten, Holzlatten und Metallstangen musste die Regionalbahn plötzlich eine Schnellbremsung einleiten...

Da hat sich jemand einen bösen und gefährlichen Streich erlaubt: Denn ein Triebfahrzeugführer der RB 38884, die am Dienstagabend gegen 22:15 Uhr in Richtung Mannheim Lampertheim fuhr, musste nach einem deutlich spürbaren Schlag eine Schnellbremsung veranlassen.

Als die Bundespolizei die Gleise absuchte, musste sie erstaunliches feststellen: Etliche Gegenstände wie Betonplatten, mehrere Holzlatten und Metallstangen, sowie Schottersteine lagen im Gleisbett und auf den Gleiskörper der Gleise 21, 22 und 23. 

Nach den ersten Erkenntnissen wurden die Metallstangen von einer nahe gelegenen Baustelle entfernt. Der direkt neben dem Gleis 23 befindliche Absperrzaun war an mehreren Stellen stark beschädigt. Zudem konnten in der Umgebung mehrere, nicht abgedeckte Kabelschächte, gefunden werden.

Der Tatort befindet sich bei Bahnkilometer 10,85 in Höhe Mannheim Schönau.

Durch das Überfahren der Betonplatte wurde der Zug beschädigt. Zum Glück kamen keine Personen zu Schaden. Die Regionalbahn wurde zum Bahnhof Mannheim-Waldhof zurückgesetzt, wo die 11 Reisenden aussteigen um ihre Weiterreise mit dem Taxi anzutreten. Durch den Vorfall erhielten insgesamt 28 Züge eine Verspätung von circa 11 Stunden. Die Strecke Lampertheim nach Mannheim war fast zwei Stunden gesperrt.

Zeugen, die diese unverantwortliche Tat beobachten konnten, werden gebeten sich bei der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe unter der Nummer 0721/120160 zu melden.

pol/nis

Mehr zum Thema

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Ein Rundgang durchs stylische „Metropolis“

Ein Rundgang durchs stylische „Metropolis“

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Kommentare