1 von 20
Die Unfallstelle in der Wilhelm-Varnholt-Allee: Hier ist am Mittwochmittag ein Nissan gegen einen Rettungswagen gekracht.
2 von 20
Die Unfallstelle in der Wilhelm-Varnholt-Allee: Hier ist am Mittwochmittag ein Nissan gegen einen Rettungswagen gekracht.
3 von 20
Die Unfallstelle in der Wilhelm-Varnholt-Allee: Hier ist am Mittwochmittag ein Nissan gegen einen Rettungswagen gekracht.
4 von 20
Die Unfallstelle in der Wilhelm-Varnholt-Allee: Hier ist am Mittwochmittag ein Nissan gegen einen Rettungswagen gekracht.
5 von 20
Die Unfallstelle in der Wilhelm-Varnholt-Allee: Hier ist am Mittwochmittag ein Nissan gegen einen Rettungswagen gekracht.
6 von 20
Die Unfallstelle in der Wilhelm-Varnholt-Allee: Hier ist am Mittwochmittag ein Nissan gegen einen Rettungswagen gekracht.
7 von 20
Die Unfallstelle in der Wilhelm-Varnholt-Allee: Hier ist am Mittwochmittag ein Nissan gegen einen Rettungswagen gekracht.
8 von 20
Die Unfallstelle in der Wilhelm-Varnholt-Allee: Hier ist am Mittwochmittag ein Nissan gegen einen Rettungswagen gekracht.

In Wilhelm-Varnholt-Allee

Fotos: Nissan kracht gegen Rettungswagen

Mannheim-Oststadt - Am Mittwochvormittag kommt es in der Wilhelm-Varnholt-Allee zu einem Crash zwischen einem Rettungswagen und einem Nissan. Fünf Personen werden verletzt – darunter auch ein Patient im Wagen des DRK.

Gegen 11 Uhr am Mittwochvormittag kracht eine Nissan-Fahrer (51) beim Abbiegen von der Wilhelm-Varnholt-Allee in die Fahrlachstraße gegen einen entgegenkommenden Rettungswagen, der mit Blaulicht und Martinshorn in Fahrtrichtung Heidelberg unterwegs ist.

Durch die Wucht des Aufpralls wird der Rettungswagen gegen einen Ampelmast am rechten Farhbahnrand geschleudert, reißt diesen um.

Patient mit an Bord

Bei dem Frontalzusammenstoß werden fünf Personen verletzt. Neben dem 51-jährigen Nissan-Fahrer werden auch der 24-jährige Rettungswagenfahrer, ein 33-jähriger Rettungsassistent, eine 43-jährige Patientin und deren 37-jährige Begleitung zur Beobachtung in ein Mannheimer Krankenhaus eingeliefert.

Ersten Informationen zufolge haben sich die Verletzten Prellungen und Schleudertraumata zugezogen. Der Autofahrer verletzte sich zudem am Kopf.

Während der Unfallaufnahme und der Fahrbahnreinigung ist die Wilhelm-Varnholt-Straße stadtauswärts in Richtung Heidelberg bis 13:15 Uhr nur einspurig befahrbar. Die Fahrlachstraße muss vorübergehend voll gesperrt werden.

Der Sachschaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt.

pol/rob

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Kommentare