Schon wieder sind Teile des Benz-Dreirades auf der Augustaanlage abgebrochen.
1 von 12
Schon wieder sind Teile des Benz-Dreirades auf der Augustaanlage abgebrochen.
Schon wieder sind Teile des Benz-Dreirades auf der Augustaanlage abgebrochen.
2 von 12
Schon wieder sind Teile des Benz-Dreirades auf der Augustaanlage abgebrochen.
Schon wieder sind Teile des Benz-Dreirades auf der Augustaanlage abgebrochen.
3 von 12
Schon wieder sind Teile des Benz-Dreirades auf der Augustaanlage abgebrochen.
Schon wieder sind Teile des Benz-Dreirades auf der Augustaanlage abgebrochen.
4 von 12
Schon wieder sind Teile des Benz-Dreirades auf der Augustaanlage abgebrochen.
Schon wieder sind Teile des Benz-Dreirades auf der Augustaanlage abgebrochen.
5 von 12
Schon wieder sind Teile des Benz-Dreirades auf der Augustaanlage abgebrochen.
Schon wieder sind Teile des Benz-Dreirades auf der Augustaanlage abgebrochen.
6 von 12
Schon wieder sind Teile des Benz-Dreirades auf der Augustaanlage abgebrochen.
Schon wieder sind Teile des Benz-Dreirades auf der Augustaanlage abgebrochen.
7 von 12
Schon wieder sind Teile des Benz-Dreirades auf der Augustaanlage abgebrochen.
Schon wieder sind Teile des Benz-Dreirades auf der Augustaanlage abgebrochen.
8 von 12
Schon wieder sind Teile des Benz-Dreirades auf der Augustaanlage abgebrochen.

Darf doch nicht wahr sein...

Erneut Teile am Benz-Denkmal abgebrochen!

Mannheim-Oststadt – Leider müssen wir es schon wieder vermelden! Erneut haben sich Unbekannte am Benz-Denkmal auf der Augustaanlage ‚ausgetobt‘, Teile abgebrochen. Wo sie jetzt sind:

Es hat (leider) keine sechs Monate gehalten...

Erst im November 2015 wurde das Benz-Denkmal auf der Augustaanlage repariert, nachdem einmal mehr Teile der originalgetreuen Bronze-Nachbildung des Patent-Motorwagens von Erfinder-Genie Carl Benz (1844-1929) abgebrochen wurden (WIR BERICHTETEN).

Wieder hat es die mittige Lenkstange mit der Kurbel ‚erwischt‘, die an ihrer Verankerung bereits mehrfach mit Schrauben geflickt wurde – sie lehnt nur noch locker am Bock des Dreirades.

Und auch die dünne Metall-Strebe zum Vorderrad ist erneut ab, liegt am Montagfrüh auf dem Denkmal – was wohl Metall-Diebe als ‚Täter‘ ausschließen dürfte! Immerhin: Zumindest die ‚Handbremse‘ ist diesmal nicht abgebrochen... 

Bevor jemand die lose herumliegenden Teile klaut, haben wir von MANNHEIM24 sie sichergestellt, um sie den Verantwortlichen zu übergeben.

Doch was könnte die Konsequenz der Schäden sein?

Immer wieder posieren Touristen für Fotos auf der Sitzbank, rütteln an den Teilen. Nachdem das im Jahr 2008 von der Daimler AG anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Benz-Werkes Mannheim-Waldhof an die Stadt geschenkte Denkmal immer wieder zerstört wird, sollte man vielleicht doch mal über einen Zaun nachdenken – schließlich summieren sich Schaden und Reparaturkosten seither auf mehrere tausend Euro.

>>> Vor 130 Jahren: Das Auto wird geboren!

>>> Demoliertes Benz-Dreirad wieder repariert!

>>> Sauber! Neue Steine für Sockel von Benz-Dreirad

pek

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

„Mannheimer Wichtel“ auf Tour in der Innenstadt

„Mannheimer Wichtel“ auf Tour in der Innenstadt

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Kommentare