Der beliebte Afrikamarkt vom Eine-Welt-Forum auf dem Alten Messplatz.
1 von 36
Der beliebte Afrikamarkt vom Eine-Welt-Forum auf dem Alten Messplatz.
Der beliebte Afrikamarkt vom Eine-Welt-Forum auf dem Alten Messplatz.
2 von 36
Der beliebte Afrikamarkt vom Eine-Welt-Forum auf dem Alten Messplatz.
Der beliebte Afrikamarkt vom Eine-Welt-Forum auf dem Alten Messplatz.
3 von 36
Der beliebte Afrikamarkt vom Eine-Welt-Forum auf dem Alten Messplatz.
Der beliebte Afrikamarkt vom Eine-Welt-Forum auf dem Alten Messplatz.
4 von 36
Der beliebte Afrikamarkt vom Eine-Welt-Forum auf dem Alten Messplatz.
Der beliebte Afrikamarkt vom Eine-Welt-Forum auf dem Alten Messplatz.
5 von 36
Der beliebte Afrikamarkt vom Eine-Welt-Forum auf dem Alten Messplatz.
Der beliebte Afrikamarkt vom Eine-Welt-Forum auf dem Alten Messplatz.
6 von 36
Der beliebte Afrikamarkt vom Eine-Welt-Forum auf dem Alten Messplatz.
Der beliebte Afrikamarkt vom Eine-Welt-Forum auf dem Alten Messplatz.
7 von 36
Der beliebte Afrikamarkt vom Eine-Welt-Forum auf dem Alten Messplatz.
Der beliebte Afrikamarkt vom Eine-Welt-Forum auf dem Alten Messplatz.
8 von 36
Der beliebte Afrikamarkt vom Eine-Welt-Forum auf dem Alten Messplatz.

Alter Messplatz

Impressionen vom Afrikamarkt in Mannheim

Mannheim-Neckarstadt-Ost – Kunsthandwerk, Spezialiäten und heiße Rhythmen vom Schwarzen Kontinent – der beliebte Afrikamarkt am Samstag auf dem Alten Messplatz:

Schon von weitem sind die Trommeln zu hören, duftet es lecker nach Couscous und Gewürzen – pure Lebensfreude am Samstag (11 bis 22 Uhr) auf dem Alten Messplatz.

Der große Afrikamarkt im Rahmen der Afrikatage (3. Juni bis 3. Juli) – organisiert vom „Eine-Welt-Forum“.

Nicht nur viele Neckarstadter sind wieder gekommen, um zu Bummeln, Schlemmen, Verweilen und Diskutieren. Ganz Familien schlendern zwischen zahlreichen Ständen mit afrikanischem Kunsthandwerk und kulinarischen Genüssen. Kinder können Malen, Spielen, Trommeln und die ein oder andere Überraschung erwarten.

Wie immer sind viele Vereine und Initiativen mit ihren Info- und Aktionsständen dabei: KulturQuer-QuerKultur Rhein-Neckar, Ghana Union Mannheim-Ludwigshafen, Weltladen Mannheim, Verein kamerunischer Studierender Mannheim, Eritreischer Verein in Mannheim und Umgebung, Hilfe für Sansibar e.V., Starkmacher e.V.: Infostand und Fotoaktion, Amnesty International, Asylcafé, Nice to meet you und Childcare e.V.

Das kulturelle Bühnenprogramm:

  • westafrikanische Rhythmen und Lieder gibt‘s von der Band NingiNanga NingiNanga aus der Schmiede des Trommelpalastes Mannheim
  • Songs voller Liebe, Hoffnung, aber auch den Problemen Afrikas singt Féenose Féenose (Kayiri Sylvie Toé) aus Burkina Faso. Sie vereint traditionelle Instrumente mit modernem Pop und Hiphop
  • Tanzgruppe der Ghana-Union Mannheim-Ludwigshafen
  • beim Projekt „LEA singt ... und Mannheim singt mit“ von Studenten der Musikhochschule Mannheim musizieren auch Flüchtlingen und Asylbewerber, ergänzen sich die Kulturen
  • Chor und Tanzgruppe des Vereins der kamerunischen Studierenden an der Uni Mannheim
  • Betina Quest aus Burundi setzt die Geschichte ihres Lebens musikalisch um – mit Hip Hop, Jazz, Soul, Afrobeat und Spoken Word
  • Jugend-Tanzgruppe des Eritreischen Vereins in Mannheim und Umgebung
  • akustische Töne stimmen Afro-Kunda an: die charismatische Stimme Fallou Sys gepaart mit Gitarren, Bass, „Fulani“-Flöte und Djembe – das groovt
  • Gaio Ansu Mane aus Guinea-Bissau zaubert auf Kora, Gitarre und den Talking Drums feinsten Afro-Beat, Reggae und Highlife
  • die studierte Percussionistin und Schlagzeugerin Cristiane Gavazzoni aus Brasilien zeigt auf der Bühne, was sie seit 2007 ihren Schülern im Trommelpalast Mannheim beibringt

Mehr zum „Eine-Welt-Forum“ findest Du online unter www.eine-welt-forum.de.

pek

Mehr zum Thema

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Den Alltag vergessen: „Wichtel“ laden Kinder ins Kino ein

Den Alltag vergessen: „Wichtel“ laden Kinder ins Kino ein

Kommentare