Die Ampelmasten an der Ecke Bismarckstraße/Kaiserring stehen bereits.
1 von 18
Die Ampelmasten an der Ecke Bismarckstraße/Kaiserring stehen bereits.
Die Ampelmasten an der Ecke Bismarckstraße/Kaiserring stehen bereits.
2 von 18
Die Ampelmasten an der Ecke Bismarckstraße/Kaiserring stehen bereits.
Die Ampelmasten an der Ecke Bismarckstraße/Kaiserring stehen bereits.
3 von 18
Die Ampelmasten an der Ecke Bismarckstraße/Kaiserring stehen bereits.
Die Ampelmasten an der Ecke Bismarckstraße/Kaiserring stehen bereits.
4 von 18
Die Ampelmasten an der Ecke Bismarckstraße/Kaiserring stehen bereits.
Hier entsteht der zweite Fußgänger-Übergang zum Hauptbahnhof – über die Borelly-Grotte.
5 von 18
Hier entsteht der zweite Fußgänger-Übergang zum Hauptbahnhof – über die Borelly-Grotte.
Hier entsteht der zweite Fußgänger-Übergang zum Hauptbahnhof – über die Borelly-Grotte.
6 von 18
Hier entsteht der zweite Fußgänger-Übergang zum Hauptbahnhof – über die Borelly-Grotte.
Hier entsteht der zweite Fußgänger-Übergang zum Hauptbahnhof – über die Borelly-Grotte.
7 von 18
Hier entsteht der zweite Fußgänger-Übergang zum Hauptbahnhof – über die Borelly-Grotte.
Hier entsteht der zweite Fußgänger-Übergang zum Hauptbahnhof – über die Borelly-Grotte.
8 von 18
Hier entsteht der zweite Fußgänger-Übergang zum Hauptbahnhof – über die Borelly-Grotte.

Über Borelly-Grotte

Hier entsteht der Fußgänger-Übergang zum Bahnhof

Mannheim-Innenstadt – Seit Montag tut sich was in Sachen ‚Borelly-Grotte‘: Weil die Kaiserring-Passage dicht gemacht wird, baut die Stadt einen zweiten Übergang zum Bahnhof.

Alle Autofahrer auf der Reichskanzler-Müller-Straße haben es längst ‚schmerzlich‘ bemerkt: In Richtung Schloss geht‘s derzeit nur sehr schleppend voran, rollt der Verkehr nur auf einer Spur – nicht zuletzt seit der Baustelle „Radwege Bismarckstraße“.

Denn weil die Stadt Mannheim nach 54 Jahren Anfang September die berüchtigte ‚Borelly-Grotte‘ schließen will (WIR BERICHTETEN), wird seit 25. Juli an der Ostseite des Kaiserrings ein zweiter Fußgänger-Übergang gebaut.

Kosten für die barrierefreie Straßenquerung, die bis Ende August fertig sein soll: 330.000 Euro.

Dafür müssen die bisherigen Bordsteinkanten und die Aufstellfläche auf den Gehwegen angepasst werden. Auch die entsprechenende Fahrbahn-Markierungen müssen noch eingezeichnet werden.

Während der bisher einzige Fußgänger-Übergang (seit 2004) über die Bismarckstraße zwischen den Quadraten L14 und L15 nicht mit einem Blindenleitsystem (Rillen und Noppenplatten) ausgestattet ist, soll dies die neue Ampel haben – plus akustisches Signal.

Die Stadt weist in einer Mitteilung darauf hin, dass im Zuge der Baumaßnahme an dieser vielbefahrenen Kreuzung mit „Verkehrsbeeinträchtigungen in diesem Bereich zu rechnen“ sei – obwohl der Bereich stets „mindestens einspurig befahrbar“ sei. Teils soll eine provisorische Ampel eingesetzt werden.

Schandfleck im Untergrund: Die Borelly-Grotte

>>> Jetzt obenrum! Stadt baut Fußgänger-Überweg an Kaiserring

>>> ‚Grottige‘ Kaiserring-Passage noch immer offen!

>>> Borelly-Grotte macht dicht!

pek

Fotos: Meterhohe Rauchsäule über Industriehafen!

Fotos: Meterhohe Rauchsäule über Industriehafen!

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Pop-Up Christmas Bar „Chez Rudolf“ im Jungbusch eröffnet!

Pop-Up Christmas Bar „Chez Rudolf“ im Jungbusch eröffnet!

Kommentare