Wir haben uns auf dem 9. Mannheimer Radsalon umgeschaut!
1 von 20
Ein Mountainbike mit Motorenunterstützung...
Wir haben uns auf dem 9. Mannheimer Radsalon umgeschaut!
2 von 20
...Rückenwind einprogrammiert!
Wir haben uns auf dem 9. Mannheimer Radsalon umgeschaut!
3 von 20
Neben den gängigen Funktionen wie Geschwindigkeit und Strecke empfängt dieser Tacho auch GPS-Signale.
Wir haben uns auf dem 9. Mannheimer Radsalon umgeschaut!
4 von 20
Dr. Kim Tofaute weiß, wie Sattel und Lenker – eigentlich das ganze Fahrrad – eingestellt werden müssen.
Wir haben uns auf dem 9. Mannheimer Radsalon umgeschaut!
5 von 20
Dr. Kim Tofaute weiß, wie Sattel und Lenker – eigentlich das ganze Fahrrad – eingestellt werden müssen.
Wir haben uns auf dem 9. Mannheimer Radsalon umgeschaut!
6 von 20
Wir haben uns auf dem 9. Mannheimer Radsalon umgeschaut!
Wir haben uns auf dem 9. Mannheimer Radsalon umgeschaut!
7 von 20
Wir haben uns auf dem 9. Mannheimer Radsalon umgeschaut!
Wir haben uns auf dem 9. Mannheimer Radsalon umgeschaut!
8 von 20
Wir haben uns auf dem 9. Mannheimer Radsalon umgeschaut!

Auf den Kapuzinerplanken

Impressionen vom 9. Mannheimer Radsalon

Mannheim – Radfahren ist weit mehr als bloße Fortbewegung. Radfahren ist Lebensgefühl, Radfahren ist „in“ – den besten Beweis findet man am Samstag auf den Kapuzinerplanken:

Schlendert man über den Mannheimer Radsalon führt 2016 kein Weg an E-Bikes vorbei – vielseitiger könnten sie kaum sein. Eines der „Prachstücke“: das Haibike AllMtn RC. 

Mit 150 Milimetern Federweg vorne und 160 Milimetern hinten ist das AllMtn ein Elektro-Mountainbike fürs Grobe, das mit seiner orange-blauen Lackierung neben den Fakten echt was hermacht. Und mit der Motorunterstützung ist der Rückenwind quasi eingebaut – auch bergauf. Reichweite: bis 230 Kilometer.

Egal ob E-Biker oder „klassisch“, Dr. Kim Tofaute weiß, wie Sattel und Lenker – eigentlich das ganze Fahrrad – eingestellt werden müssen, damit es auch „passt“. „Früher gab es Faustformeln wie Sattel hüfthoch – heute geht man besser den wissenschaftlichen Weg“. Klar: ein sportlicher Fahrer muss sein Fahrrad anders einstellen, als einer der damit nur einkaufen fährt. Und wo macht er das? Natürlich in seinem Bike-Fitting-Studio. Für den Heimgebrauch bietet Dr. Tofaute „Bike-Fitting-Boxes“ an, in denen alles genau erklärt ist. Und auch die nötigen Werkzeuge enthalten sind: Winkelschablonen, Wasserwaage, Maßband...

Tachos mit GPS-Funktion

Auch bei den Tachos ist die Zeit nicht stehen geblieben: Der ROX 10.0 von Sigma kann so ziemlich alles, was das Radfahrerherz begehrt: Neben den gängigen Funktionen wie Geschwindigkeit und Strecke empfängt er auch GPS-Signale und zeigt dem Fahrer genau, wo er hinfahren muss.

Etwas in Vergessenheit geraten sind in den letzen Jahren die Lastenfahrräder. Wen wundert's, waren das doch immer sperrige Drahtesel, deren Nutzung Männern mit Beinen wie Baumstämmen vorbehalten war. Ganz anders ist da schon das „Load“. Erstens weil es schonmal toll aussieht und zweitens: „Es lässt sich fahren wie ein normales Fahrrad“ sagt Dominik von Riese und Müller - Elektrounterstützung und Vollfederung sei Dank. Maximale Beladung: bis 100 Kilo, damit lässt sich so einiges durch die Gegend fahren.

Was noch? Wer „Rad“ braucht findet diesen bei Dr. Simone Burel, die als „Dr. fem. Fatale“ auf ihre linguistische Unternehmenskommunikation mit gespieltem französischen Akzent aufmerksam macht. Und mit Ihrer blonden Perücke macht sie Faxen mit ihrer Standnachbarin Caro, der Erfinderin der „Carokissen“, bei der es seit heute auch den „Sattelschöner“ gibt. „Das ist wie ein Sattelschoner, nur schöner – und multifunktional“ lacht Caro und setzt sich und Dr. fem Fatale einen der „Schöner“ auf den Kopf. Ganz nebenbei macht Caro auch Werbung für Ihre Voting-Aktion bei Monnem-Bike: Strampeln für Strom heißt das Projekt, denn ihr Messestand – eine mobile Kinderwiege - soll elektrifiziert werden.

chr

Mehr zum Thema

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

„Mannheimer Wichtel“ auf Tour in der Innenstadt

„Mannheimer Wichtel“ auf Tour in der Innenstadt

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Kommentare